6
6
6
INDIEKINO BERLIN: Filmkritik Mein Vater, Kommunist
Entfernung über GPS
ab PLZ

Mein Vater, Kommunist

Mehr

In der Familie Oshkin ist der Sohn leidenschaftlicher Tänzer und der Vater leidenschaftlicher Kommunist. Der Dokfilm von Grigorij Grishin und Olga Yakovleva zeigt, wie sich die beiden Protagonisten, jeder auf seine Art, engagiert ihrer Sache widmen. Auch wenn die Sphären von Vater und Sohn sich nicht überschneiden, findet sich in ihrem Fanatismus so viel Gemeinsames, dass man unwillkürlich bemerkt, wie ähnlich und nah sich diese scheinbar völlig unterschiedlichen Menschen sind.

Details

Originaltitel: Moi papa, kommunist
RUS 2010, 65 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Grigorij Grishin, Olga Yakovleva

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.