Entfernung über GPS
ab PLZ

M – Eine Stadt sucht ihren Mörder

Ein psychopathischer Kindermörder versetzt mit seinen Verbrechen eine Stadt in Angst und Schrecken. Die Unterwelt fühlt sich durch die ständigen Polizeikontrollen gestört und bläst selbst zur Jagd auf den Mörder.

Mehr

Eine Stadt ist von einer Angstpsychose erfaßt: Ein Kindermörder läuft frei herum. Weder die Kriminalpolizei noch die Unterwelt, die sich durch Großrazzien gestört fühlt, können ihn fassen. Während schließlich die Polizei die Wohnung des Sexualverbrechers ausfindig macht, jagen ihn die Ganoven unter der Leitung des »Schränkers« auf ihre Art.

Details

Originaltitel: M
Deutschland 1931, 112 min
Genre: Thriller
Regie: Fritz Lang
Drehbuch: Thea von Harbou, Egon Jacobson, Fritz Lang
Kamera: Fritz Arno Wagner
Schnitt: Paul Falkenberg
Verleih: Unbekannt
Darsteller: Peter Lorre, Otto Wernicke, Gustaf Gründgens
FSK: 16
Kinostart: 11.05.1931

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.