Entfernung über GPS
ab PLZ

Liberace: Zuviel des Guten ist wundervoll

Tierpfleger Scott Thorson lernt 1977 den berühmten Pianisten und Entertainer Liberace kennen. Dieser ist fasziniert von Scott und verliebt sich ihn. Sie beginnen eine geheime Beziehung, denn Homosexuelle haben in den Siebzigern noch einen schweren Stand.

Mehr

Als virtuoser Pianist, Entertainer in Las Vegas und Superstar der pompösen Shows lag ihm weltweit ein Millionenpublikum zu Füßen. Auf der Bühne und im Privaten erhob er Luxus und Glamour zu seinem Lebensstil. Lange Pelzmäntel, glitzernde Kostüme, goldene Kerzenständer und massenhaft teurer Schmuck waren seine Markenzeichen. Mehrere Rolls-Royce zählten zu seinem Fuhrpark, alleine 39 Flügel schmückten seine private Villa. Alles gab es im Überfluss – und er selber sagte einmal: "Too much of a good thing is wonderful". Im Sommer 1977 betritt ein attraktiver Jüngling nach einem großen Auftritt seine Garderobe: Scott Thorson (Matt Damon), ein einfacher Junge aus der Provinz, der von Liberace zum Prinzen an seiner Seite verwandelt wird. Zwischen den beiden entwickelt sich eine enge, über Jahre streng geheim gehaltene Affäre. Eine tragisch-faszinierende Liebesgeschichte, die immer intensiver wird – und die im Laufe der Zeit vom Exzess und Schönheits-OPs ebenso begleitet wird wie von großen Gefühlen, Eitelkeiten und Eifersucht.

Details

Originaltitel: Behind the Candelabra
USA 2013, 119 min
Genre: Biografie, Drama
Regie: Steven Soderbergh
Drehbuch: Richard LaGravenese
Verleih: DCM
Darsteller: Matt Damon, Michael Douglas, Scott Bakula
FSK: 12
Kinostart: 03.10.2013

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.