Entfernung über GPS
ab PLZ

Le Grand Bal – Das große Tanzfest

Seit 30 Jahren reist Laetitia Carton in das Örtchen Gennetines in der französischen Auvergne. Hier findet einmal im Jahr sieben Tage und acht Nächte lang das „Festival Le Grand Bal“ statt, zu dem 2.000 Menschen, die aus ganz Europa anreisen, um miteinander ganz klassisch zu tanzen.

Mehr

Das Tanzen in der Gemeinschaft hat eine lange Tradition, die in vielen Teilen der Welt im Laufe der Zeit verloren ging. In Frankreich lebt sie. Im Kleinen rund ums Jahr und ganz groß einmal im Sommer. Der große Ball in der Auvergne, in der kleinen Gemeinde Gentinnes, lockt bis zu 2.000 Menschen unterschiedlichster Herkunft an, die eine Woche – sieben Tage und acht Nächte lang – tanzen, unterbrochen nur vom Essen und kurzen Schlafpausen. In den Zelten spielen rund um die Uhr Musiker aus aller Welt unterschiedliche Stile. Man tanzt vom Walzer in die Mazurka, über 15 Bälle, die nach Sonnenuntergang die Nacht mit Leben füllen. Tagsüber schlafen die einen, die anderen lernen in den Workshops. Man lernt sich kennen im Tanz, ohne Masken und Scheuklappen. „Der Tanz zu zweit, zu viert oder zu hundert lässt eine innere, alterslose Inkarnation, eine reine Freude entstehen.“ Laetitia Carton ist seit ihrer Kindheit süchtig nach dem Gefühl der Gemeinschaft, das ihr nur der Tanz geben kann. Sie taucht mit der Kamera ein in diese Woche des Rausches und fängt die Energie und Lebensfreude der Menschen ein. Im Kopf dreht man sich mit zu den Liedern der 500 Musiker, die den Reigen mit ihren Klängen begleiten. Man spürt die Faszination, die viele immer wiederkehren lassen und erkennt selbst vertraute Gesichter im Laufe der Woche. Zwischen den Bällen tanzt die Kamera von einem Gespräch zum Nächsten. Oft geht es um die Überwindung der eigenen Scham, Versuche, das Gefühl beim Tanz in Worte zu fassen und althergebrachte Geschlechterrollen, die beginnen zu bröckeln. Diese Momentaufnahmen deuten dann auch auf die Schwäche der filmischen Aufbereitung hin: Die Euphorie der Nächte ist schwer in Bilder zu fassen, die Figuren kommen und tanzen davon. Tanzbegeisterte wird der Film mitreißen, aber auch auf den Rest überträgt sich viel von der Lust nach Leben.

Lars Tunçay

Details

Originaltitel: Le Grand Bal
Frankreich 2018, 99 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Laetitia Carton
Drehbuch: Laetitia Carton
Kamera: Laetitia Carton, Karine Aulnette, Prisca Bourgoin, Laurent Coltelloni
Schnitt: Rodolphe Molla
Verleih: Arsenal Filmverleih
FSK: oA
Kinostart: 29.11.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Matinee: Le Grand Bal - Das große Tanzfest

(Le Grand Bal) | Frankreich 2018 | Dokumentarfilm | R: Laetitia Carton | FSK: oA

Seit 30 Jahren reist Laetitia Carton in das Örtchen Gennetines in der französischen Auvergne. Hier findet einmal im Jahr sieben Tage und acht Nächte lang das „Festival Le Grand Bal“ statt, zu dem 2.000 Menschen, die aus ganz Europa anreisen, um miteinander ganz klassisch zu tanzen.

Vorführungen

Bali Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

15.12. – Sa

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

16.12. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

17.12. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

18.12. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

19.12. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/811 46 78 18:00

Cinema Paris

16.12. – So

OmU11:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.