Entfernung über GPS
ab PLZ

Die Mafia ist auch nicht mehr das, was sie mal war

2017, 25 Jahre nach den Mafia-Morden an den Richtern Paolo Borsellino und Giovanni Falcone, erforschen der sizilianische Filmemacher Franco Maresco und die Fotografin Laetizia Battaglia, wie in Palermo das Gedächtnis an die beiden Mafia-Jäger zelebriert wird. Das Verhältnis ist als "bittersüß" zu bezeichnen.

Mehr

Der Filmemacher Franco Maresco besucht ein Musikfestival in Sizilien, das die vor 25 Jahren getöteten Anti-Mafia-Richter Falcone und Borsellino ehren soll. Nur ist der Organisator des Festivals den „Idealen“ der ehrenwerten Gesellschaft gar nicht so abgeneigt, zumindest den alten, traditionellen. Und auch die anderen Menschen, die Maresco interviewt, haben eher gemischte Sympathien, wenn sie an das Thema und früher denken. Da verschwimmt die Grenze zwischen Rechtfertigung und Satire auch mal.

Details

Originaltitel: La mafia non e piu quella di una volta
Italien 2019, 105 min
Sprache: Italienisch
Genre: Dokumentarischer Film, Komödie
Regie: Franco Maresco
Drehbuch: Franco Maresco, Claudia Uzzo, Francesco Guttuso, Giuliano La Franca, Uliano Greca
Kamera: Tommaso Lusena
Schnitt: Edoardo Morabito, Francesco Guttuso
Musik: Salvatore Bonafede
Verleih: missingFILMs
Kinostart: 26.08.2021

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.