Entfernung über GPS
ab PLZ

Kleines Mädel – großes Glück

Turbulente Verwechslungskomödie mit Dolly Haas.

Mehr

Annie, Tochter des Schlossermeisters, und Georg, Autoverkäufer, lernen sich auf dem Rummelplatz kennen, verlieren sich aber wieder aus den Augen. Später erhält Annie von ihrem Vater den Auftrag, neue Schlösser ins Schloss einer Gräfin zu bringen. Am Bahnhof wird sie mit der Nichte der Gräfin verwechselt, deren Ankunft unmittelbar erwartet wird. In einer prächtigen Kutsche wird sie zum Schloss gebracht und begegnet Georg wieder, der gerade in einem schicken Wagen eine unerlaubte Spritztour macht. Beide halten nun den jeweils anderen für überaus wohlhabend. Als die echte Komtesse auf dem Schloss eintrifft, macht es ihr Spaß, das Verwechslungsspiel mitzumachen und tritt als ihre eigene Gesellschafterin auf, in die sich wiederum Graf Egon verliebt. Nach Auflösung des Verwirrspiels gibt es zwei glückliche Paare.

Filmportal

Details

Deutschland 1933, 76 min
Sprache: Deutsch
Genre: Komödie
Regie: E. W. Emo
Drehbuch: Max W. Kimmich
Kamera: Robert Baberske, Georg Bruckbauer, Walter Pindter
Schnitt: Wolfgang Loë-Bagier
Musik: Harald Böhmelt
Darsteller: Dolly Haas, Carl Esmond, Adele Sandrock, Theo Lingen

IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.