Entfernung über GPS
ab PLZ

Kanashimi no Beradona – Die Tragödie der Belladonna

Eiichi Yamamotos lange verschollen geglaubtes Meisterwerk der Animationskunst zieht den Zuschauer mit teils hypnotischer, teils sehr eklektischer Ästhetik in den Bann. Die psychedelische Achterbahnfahrt entstand 1973 und kann als Höhepunkt im Bestreben angesehen werden, den Animationsfilm als Kunstform zu etablieren. Die außergewöhnlichen, experimentellen Animationen werden von leicht kitschigen Pop-Balladen, esoterischem Jazz und avantgardistisch angehauchtem Art Rock begleitet und voran getrieben.

Mehr

Am Vorabend der Französischen Revolution wird das schöne Bauernmädchen Jeanne von einem tyrannischen Fürsten vergewaltigt. In ihrer Qual erscheint Jeanne der Teufel in Phallusform und verwandelt ihre Angst in sexuelle Hingabe, um sie in seinen Bann zu ziehen. Ihre neugewonnene diabolische Macht erzeugt respektvolle Furcht unter den Dorfbewohnern. Aber jeder, der seine Seele an den Teufel verkauft, wird einmal den Preis dafür zahlen...

BrotfabrikKino

Details

Originaltitel: Kanashimi no Beradona
Japan 1973, 89 min
Sprache: Japanisch
Genre: Animation
Regie: Eiichi Yamamoto
Drehbuch: Yoshiyuki Fukuda
Kamera: Shigeru Yamazaki
Musik: Masahiko Satô

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.