Entfernung über GPS
ab PLZ

Kampehl

Erzählt wird die Geschichte des erfolglosen, jedoch tatsächlich medial begabten Mentalisten Karo, der aufgrund eines Engagements nach Kampehl, einen düsteren Ort in der Provinz, reist.

Mehr

Dort trifft er im Herrenhaus auf die schöne Kindergärtnerin Eva. Beide verlieben sich ineinander. Allerdings wird die Romanze auf dramatische Art und Weise behindert.

Unheilvolle Schatten aus der Vergangenheit werfen sich über das Paar und scheinen ihren Ursprung in dem unheimlichen Grafen Kampehl, sowie seinem stummen Butler Igor, zu haben.

Mit wenigen Mitteln schuf Autor/Regisseur und Hauptdarsteller, Yupp Regeler, einen skurilen SLOW-PACE-THRILLER, der in seiner Basis auf der historisch wahren Legende des Raubritters Kahlbutz beruht, welche die Schulwissenschaft bis heute vor ein biologisches Rätsel stellt, da dieser nach seinem Tode nicht verweste.
Renomierte Wissenschaftler, wie Virchow oder Sauerbruch, konnten die Mumifizierung des Leichnams jemals erklären.
Dezent flechtet Regisseur Regeler diesen paranormalen Mythos in seine dramatische Liebesgeschichte ein. Alle Figuren agieren leicht entrückt im Dunst des Uebernatürlichen und werden kraftvoll in eine dunkle, vergangene Dimension gezogen.
Der zähe Bildrhythmus steht in krassem Gegensatz zu dem kurzen Zeitfenster, in dem sich die düstere Geschichte abspielt und erinnert an die Schule der gedehnten skandinavischen Filmdramen eines Vinterberg.

kampehl-der-film.de

Details

D 2013, 93 min
Genre: Mysterie, Thriller
Regie: Yupp Regeler
Drehbuch: Yupp Regeler
Kamera: Fee Scherer, Leonard Lehmann
Darsteller: Yupp Regeler, Maja Makowski, Ketel Weber, Manfred Wilhelm

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.