Entfernung über GPS
ab PLZ

Jump, Darling

Drag in der Provinz

Russel flieht nach einem peinlichen Auftritt zu seiner Großmutter in die Kleinstadt, wo er mit seinen Drag-Auftritten Erfolg hat. Eigentlicher Star ist aber Großmutter Margret, eine der letzten Rollen von Cloris Leachman.

Mehr

Bei Russel läuft nichts. Die angestrebte Schauspielkarriere existiert nicht, sein Drag-Debüt als Fishy Falters verhaut er, weil er betrunken von der Bühne stürzt. Er tritt die Flucht an und verlässt den Club, seinen anzugtragenden Partner und finanziellen Versorger, den Hund und Toronto und fährt in das beschauliche Prince Edward County zu Großmutter Margret. Die muss ihn gleich in der ersten Nacht von einem Suizidversuch abhalten und beschließt, dass ihr Enkel sich nun um sie zu kümmern hat. In der Provinz blüht Russel auf. Er arbeitet als Drag-Queen in der irgendwie-queeren Kleinstadt-Bar, flirtet mit Barkeeper Zach und kocht für seine Großmutter, die sich ihrer eigenen Sterblichkeit und den Verlusten ihres Lebens stellt. Während sich Darling Russel mit Perücken, High-Heels und Lip-Synch zurück ins Leben kämpft, verabschiedet Margret sich.

Regisseur Phil Connel stellt die emanzipatorische Kraft der Drag-Performance ins Zentrum seines Langfilmdebüts. Während dieser Plot schöne Bilder aber wenig Neues offenbart, findet sich in Großmutter Margret das wahre Herz des Films. Die inzwischen verstorbene Cloris Leachman, zum Zeitpunkt des Drehs bereits über 90 Jahre alt, spielt die schnurrige Großmutter, die mit dem Zerfall von Körper und Geist hadert und sich gleichzeitig die Würde eines selbstbestimmten Lebens erhalten will. Den knochigen Körper, Altersflecken, die Langsamkeit der Bewegungen führt Leachman ohne Eitelkeit vor. Leachman spielte in ihrer langen Karriere Dramen und Komödien gleichsam erfolgreich. Für die einsame Ehefrau in Peter Bogdanovichs THE LAST PICTURE SHOW erhielt sie 1972 einen Oscar, für ihre Auftritte in Comedy-Serien wie „Malcom – Mittendrin“ zahlreiche Emmys und auch in JUMP, DARLING bleibt sie der Star.

Clarissa Lempp

Details

Originaltitel: Jump Darling
Kanada 2021, 90 min
Genre: Drama, Tragikomödie
Regie: Phil Connell
Drehbuch: Genevieve Scott, Phil Connell
Kamera: Viktor Cahoj
Verleih: Cinemien
Darsteller: Cloris Leachman, Jayne Eastwood, Linda Kash, Thomas Duplessie
FSK: 12
Kinostart: 17.03.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.