Entfernung über GPS
ab PLZ

Jagdsaison

Frauentrip-Komödie

Aron Lehmans Frauentrip-Komödie ist ziemlich derb und brachial, HANGOVER und BRAUTALARM sind definitiv Verwandte. Aber die Chemie stimmt: Die drei Frauen sind jede für sich wunderbar und spielen mit einer jeweils ganz eigenen Körperkomik.

Mehr

Dass Eva (Rosalie Thomass) nicht klarkommt, sieht man sofort an ihrer Frisur: Dip-Dye, oben blond und unten rosa. Man merkt es auch an den bunten Stapelklamotten und an der Vehemenz, mit der sie in jedes Fettnäpfchen stolpert, das sich anbietet. Das passiert besonders dann, wenn sie Bella (Almila Bagriacik) begegnet, das ist die neue Freundin vom Ex und die Inkarnation des Bösen: jung, schlank, reich, Influencerin und Konkurrentin um die Zuneigung von Evas Tochter. Leider ist Bella auch die neue Yoga-Freundin von Evas bester Freundin Marlene (Marie Burchard) und Letztere beschließt, dass es so nicht weitergeht und sich die beiden Frauen endlich kennenlernen sollten. Ein Wochenende zu dritt im Wellness-Hotel mit Jagdausflug war nicht das, was sie sich vorgestellt hatte, aber das ist es, wo die Reise hinführt. Aron Lehmans Frauentrip-Komödie ist ziemlich derb und brachial, HANGOVER und BRAUTALARM sind definitiv Verwandte. Es gibt Intimzonen-Arschloch-Waxing-Witze, die unvermeidliche Saufen-und-Spaß-Sequenz, und ein Clown taucht auch noch auf. Aber die Chemie stimmt. Die drei Frauen sind jede für sich wunderbar und spielen mit einer jeweils ganz eigenen Körperkomik. Als Ensemble, das die Antagonismen voll auskostet, aber auch die Annäherung glaubhaft macht, sind sie unschlagbar. Dabei sie sind sie nicht nur lustig verpeilt, sondern haben auch selbst Humor. Dass Lehmann die Gags auf Überlänge ausreizt, hat Methode. Beispiel Hängeyoga: Während Bella und Marlene die Übungen wie elegante Synchronschwimmerinnen absolvieren, hängt Eva wortwörtlich in den Seilen – und das über mindestens fünf Minuten. Aus einem Witz „Guck, wie doof die sich anstellt“ wird eine kleine Choreografie der Tollpatschigkeit. „Das ist doch kein Wettbewerb“ würde Marlene dazu vielleicht sagen. Und Eva würde antworten „Selbstverständlich ist das ein Wettbewerb“.

Toni Ohms

Details

Deutschland 2021, 90 min
Genre: Komödie
Regie: Aron Lehmann
Drehbuch: Lea Schmidbauer, Aron Lehmann, Rosalie Thomass
Kamera: Andreas Berger
Musik: Annette Focks
Verleih: Tobis Film
Darsteller: Rosalie Thomass, Almila Bagriacik, Marie Burchard
FSK: 12
Kinostart: 18.08.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.