Entfernung über GPS
ab PLZ

Indemnity

Kuddelmuddel

Travis Tautes erster Langfilm, der südafrikanische INDEMNITY steht in der Tradition der amerikanischen Actionthriller, die in den 1990ern die Kinos und Videotheken füllten, und möchte am liebsten alle Tropen des Genres auf einmal abdecken.

Mehr

Travis Tautes erster Langfilm, der südafrikanische INDEMNITY steht in der Tradition der amerikanischen Actionthriller, die in den 1990ern die Kinos und Videotheken füllten, und möchte am liebsten alle Tropen des Genres auf einmal abdecken. Statt Dr. Kimble ist es hier der Kapstädter Feuerwehrhauptmann Theo Abrams, der des Mordes an seiner Frau beschuldigt wird, auf dem Weg in die Haft schon zwei Angriffe durch Auftragskiller gerade so abwehren kann und sich ab dann auf der Flucht befindet. Theo wird es schwer haben, seine Unschuld zu beweisen: unmittelbar vor dem Mord hatte er einen monatelangen Zwangsurlaub nach einem traumatischen Einsatz beendet und trotz Hypnotherapie und Psychopharmaka seine Ehefrau mit emotionalen Ausbrüchen verängstigt.
Theo ist sich selbst nicht sicher, ob seine Weigerung, sich seinem Schmerz zu stellen, vielleicht doch mörderische Konsequenzen hatte. Wie soll er da die ambitionierte Polizistin Rene und den verbitterten Polizeichef General Shard, die ihn verfolgen, überzeugen? Vor allem, weil überall, wo Theo auftaucht, bald Killer folgen und deren Opfer in den Nachrichten ihm angelastet werden.
Die Actionszenen sind solide inszeniert und die Besetzung füllt die Archetypen, die das Drehbuch ihnen zuteilt, kompetent aus. Der Film macht außerdem sehr deutlich, dass es in Südafrika an emotionaler Betreuung von Einsatzkräften mangelt. Darüber hinaus geht es ziemlich unfokussiert zu. Noch bevor Theo die Gelegenheit hat, bewaffnete Hünen zu verprügeln, bringt Tautes eine böse und extrem mächtige zentrale Verschwörung ins Spiel, und das Zusammenführen aller Handlungsstränge im Finale führt statt zu Klarheit zu einem Science-Fiction-Kuddelmuddel, das eine Perserkatze von James Bond (Dalton/Brosnan-Ära) entfernt ist

Christian Klose

Details

Südafrika 2022, 124 min
Genre: Action, Thriller, Krimi
Regie: Travis Taute
Drehbuch: Travis Taute
Kamera: Zenn van Zyl
Musik: Kyle Shepherd
Verleih: Meteor Films
Darsteller: Jarrid Geduld, Gail Mabalane, Andre Jacobs
Kinostart: 01.09.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.