Entfernung über GPS
ab PLZ

In den Uffizien

Hinter Museumstüren

Das Regieduo Corinna Belz und Enrique Sánchez Lansch wirft IN DEN UFFIZIEN einen filmischen Blick hinter Türen des berühmten Museums, die Besucher*innen sonst verschlossen bleiben.

Mehr

Zur gelungenen Italienreise gehört neben Pasta, Vino und Dolce Vita auch ein Besuch in den Uffizien in Florenz, einem der berühmtesten Museen der Welt. In dem einstigen Bürogebäude der Familie Medici stellte die ihre Kunstsammlung erstmals 1581 aus. Das Regieduo Corinna Belz und Enrique Sánchez Lansch wirft einen filmischen Blick hinter Türen, die Besucher*innen sonst verschlossen bleiben, und dokumentiert kleine Geschichten aus dem großen Museum.
Da ist etwa das Gemälde „Venus von Urbino“ von Tizian, das vor einer grün gestrichenen Wand perfekt zur Geltung kommen soll. Zwölf Farbschichten haben die Maler bereits aufgetragen, doch noch findet der Museumsdirektor Dr. Eike Schmidt den Farbton nicht optimal. Wie ein kostbarer Samtstoff soll das Grün wirken und nicht an Monet und den Impressionismus erinnern. Der Gegenwartskünstler Antony Gormley zeigt sich unzufrieden mit dem Standort seiner Statue, einem Selbstporträt. Aus dem Fenster soll sie auf die Ponte Vecchio schauen, eine Verbindung zur Außenwelt schaffen. Doch unter dem von Gormley favorisierten Platz befindet sich ein altes Gewölbe – was nun?
Wie bringt man Kindern Kunstwerke wie Caravaggios „Medusa“ nahe? Macht es ihnen Spaß, die Ungeheuer auf einem Deckengemälde zu zählen? Wie motiviert man den Kunstförderverein aus den USA dazu, Geld für den restaurierungsbedürftigen Geografie-Saal zu sammeln? Eike Schmidt, der erste deutsche Direktor der Uffizien, und sein Team finden Lösungen. Die auf den jahrhundertealten Gemälden porträtierten Personen, von der Kamera in Nahaufnahmen eingefangen, scheinen sie mit mildem Spott dabei zu beobachten. IN DEN UFFIZIEN ist ein Film wie ein Gang durchs Museum, kontemplativ und lehrreich, ein Film über Menschen, die sich mit Leidenschaft dafür einsetzen, Kunst für die Zukunft zu bewahren.

Stefanie Borowsky

Details

Deutschland 2020, 96 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Corinna Belz, Enrique Sánchez Lansch
Drehbuch: Corinna Belz, Enrique Sánchez Lansch
Kamera: Johann Feindt, Thomas Riedelsheimer
Schnitt: Anne Fabini
Musik: Christoph Kaiser, Julian Maas
Verleih: Piffl Medien
FSK: oA
Kinostart: 25.11.2021

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

In den Uffizien

Deutschland 2020 | Dokumentarfilm | R: Corinna Belz, Enrique Sánchez Lansch | FSK: oA

Das Regieduo Corinna Belz und Enrique Sánchez Lansch wirft IN DEN UFFIZIEN einen filmischen Blick hinter Türen des berühmten Museums, die Besucher*innen sonst verschlossen bleiben.

Vorführungen

Delphi LUX

HEUTE

OmU14:15

07.12. – Di

OmU14:15

08.12. – Mi

OmU14:15

Hackesche Höfe Kino

HEUTE

OmU14:30

07.12. – Di

TicketsTickets kaufen OmU14:30

08.12. – Mi

TicketsTickets kaufen OmU14:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.