Entfernung über GPS
ab PLZ

I Am Zlatan

Vom Niemand zum Weltstar

Zlatan Ibrahimović, Torjäger und Enfant Terrible, sagenhafter Fußballer und eigenwilliger Egoist. Basierend auf der gleichnamigen Autobiografie erzählt das schwedische Biopic, wie aus einem Niemand aus einem schlechten Viertel Malmös ein Weltstar wurde.

Mehr

Zlatan Ibrahimović, Torjäger und Enfant Terrible, sagenhafter Fußballer und eigenwilliger Egoist. Wie er wurde was er ist, zeigt das schwedische Biopic I AM ZLATAN, das auf der gleichnamigen Autobiografie basiert. Deren Co-Autor David Lagercrantz schrieb auch das Drehbuch zum Film, bei dem der fernseherfahrene Jens Sjögren Regie führte. Und erzählerisch wirkt I AM ZLATAN auch wie ein Fernsehfilm, der sich in recht konventionellen Sozialdramagefilden bewegt.

Als Sohn von Einwanderern vom Balkan wurde Ibrahimović 1981 im schwedischen Malmö geboren und hatte keine leichte Kindheit. Seine Eltern ließen sich scheiden, in der Schule wurde er gehänselt, allein auf dem Fußballplatz zeigte er schon früh Talent. Jahre später spielt Ibrahimović bei Ajax Amsterdam, in der eher zweitklassigen holländischen Liga. Selbst hier ist er kein Star, fährt zwar Porsche und trägt eine Golduhr, doch sein Ego steht ihm immer wieder im Weg. Was hilft ist – natürlich – harte Arbeit, wie ihm und uns im Laufe von I AM ZLATAN immer und immer wieder eingebläut wird.

Jens Sjörgen springt zwischen zwei Erzählebenen hin und her, zeigt den jungen und den älteren, aber noch lange nicht erwachsenen Zlatan beim Kampf gegen die Welt und vor allem gegen sich selbst. Vor allem das Wissen, dass aus Ibrahimović einer der bekanntesten Fußballer unserer Zeit werden würde, der durch außerordentliche Tore, aber auch durch eine außerordentlich große Klappe besticht, verschafft I AM ZLATAN eine gewisse Fallhöhe. Die Erkenntnis, dass sich hinter dem übermenschlichen Ego des Zlatan Ibrahimović auch eine zarte, verletzliche Seele befindet, ist zwar nicht unbedingt weltbewegend, doch zu sehen, wie aus einem Niemand aus einem armen Viertel Malmös ein Weltstar wird, entwickelt in den besten Momenten eine pathetische Kraft, der man sich schwer entziehen kann.

Michael Meyns

Details

Originaltitel: I Am Zlatan – Jag är Zlatan
Schweden/Dänemark/Niederlande 2022, 100 min
Genre: Biografie, Drama, Sportfilm
Regie: Jens Sjögren
Drehbuch: Jakob Beckman
Kamera: Gösta Reiland
Schnitt: Henning Mark
Verleih: Telepool
Darsteller: Granit Rushiti, Dominic Andersson Bajraktati, Cedomir Glisovic, Merima Dizdarevic
Kinostart: 19.05.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.