Entfernung über GPS
ab PLZ

Hop – Osterhase oder Superstar

E.B. ist nicht einfach irgendein Hase. Als Sohn des Osterhasen soll er schon bald das Familienunternehmen weiterführen. Doch darauf hat der Junghase nicht wirklich Lust – viel lieber wäre er Drummer einer coolen Band.

Mehr

Junghase E.B. hat es nicht gerade leicht als Teenager. Sein Vater ist der Osterhase und leitet die geheime Schokoladenfabrik in der Schoko-Glöckchen, Osterhasen und all die anderen wundervollen Süßigkeiten für das alljährliche Osterfest produziert werden. Und E.B. soll in Kürze das Familienunternehmen weiterführen. Er aber hat einen anderen Traum, er will Schlagzeuger in einer Rock'n'Roll-Band werden und so läuft er am Abend vor seiner "Krönungszeremonie" einfach davon. Um seinen Traum wahr werden zu lassen, gibt es natürlich nur einen Ort auf der Welt: Hollywood. Dort angekommen trifft E.B. auf den Träumer Fred, der mit Ende zwanzig immer noch bei seinen Eltern wohnt und versucht, sein Leben in den Griff zu bekommen. Auch bei seiner Jobsuche kommt für Fred nicht viel mehr heraus als ein Housesitter-Einsatz in einem luxuriösen Anwesen. Die einzig entscheidende Aufgabe dabei – alles in ordentlichem Zustand zu belassen – wird allerdings zu einer gewaltigen Herausforderung, denn Fred bleibt nichts anderes übrig, als E.B. in diesem Anwesen unterzubringen. Und E.B. Ist alles andere als ein einfacher Gast.

Details

Originaltitel: Hop
USA 2011, 95 min
Genre: Animation, Komödie
Regie: Tim Hill
Drehbuch: Cinco Paul
Verleih: UPI - Universal Pictures International
Darsteller: James Marsden, Elizabeth Perkins, Kaley Cuoco
FSK: oA
Kinostart: 31.03.2011

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.