Entfernung über GPS
ab PLZ

Hellraiser – Das Tor zur Hölle (ungekürzte Fassung)

Als schleimig-blutige Knochenkreatur kann ein junger Mann der Höllenwelt der "Zenobiten" entkommen. Er versucht, mit den von seiner ehemaligen Geliebten herbeigeschaffenen Opfern ein anatomisch wieder vollständiger Mensch zu werden.

Mehr

Auf der Suche nach der ultimativen sinnlichen Erfahrung gerät der Vollhedonist Frank Cotton (Sean Chapman) in den Besitz der Lament Configuration, die das Tor zu einer Dimension der Sinnesfreuden öffnen soll. Es gelingt ihm, das Rätsel zu lösen und die Zenobiten der anderen Dimension zu rufen. Deren Verständnis von Sinnesfreuden führt aber zu einem blutigen Ende für Frank.
Monate später erscheint sein Bruder Larry (Andrew Robinson, DIRTY HARRY), um zusammen mit seiner Frau Julia (Clare Higgins) das Familienheim in Besitz zu nehmen. Julia hatte einst eine Affäre mit dem leidenschaftlichen Frank und ist in ihrer Ehe eher gelangweilt. Als ein Unfall Frank die Möglichkeit zurückzukehren gibt, muss sie sich der Frage stellen, wie weit sie für die Liebe zu gehen bereit ist. Auch über Leichen, zum Beispiel?

Details

Originaltitel: Hellraiser
GB 1987, 93 min
Genre: Horror
Regie: Clive Barker
Drehbuch: Clive Barker
Verleih: Drop-Out Cinema
Darsteller: Andrew Robinson, Claire Higgins, Ashley Laurence
FSK: 16
Kinostart: 26.04.2018

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.