Entfernung über GPS
ab PLZ

Have A Nice Day

Atmosphärische Hintergründe

Eine Tasche voller Geld wechselt in Liu Jians Animations-Gangsterfilm HAVE A NICE DAY mehrfach die Hände. Die Mischung aus Gewalt, Noir-Atmosphäre und Humor erinnert an Tarantino, der Zeichenstil an die Comics der amerikanischen Independent-Szene.

Mehr

Eine Tasche voller Geld wechselt in Liu Jians Animations-Gangsterfilm HAVE A NICE DAY mehrfach die Hände. Ein Bauarbeiter, der zugleich als Kurier für einen Kleinstadt-Paten arbeitet und eine zweite Schönheitsoperation für seine Freundin bezahlen will, der Pate selbst, der eigentlich gerade mit der Folter eines Schulfreunds beschäftigt ist, sein Auftragskiller „Bohnenstange“, ein Imbissbesitzer und erfolgloser Erfinder und seine Ehefrau und ein junges Paar mit kleinkriminellen Ambitionen werden die Tasche im Laufe des Films in den Händen halten.
Liu Jian produziert und zeichnet seine Filme weitestgehend selbst. Seine Darstellung einer absurd geldgeilen Gesellschaft in den neu entstandenen chinesischen Städten kommt bei der chinesischen Regierung nicht gut an. Das Animationsfestival von Annecy lehnte HAVE A NICE DAY auf Druck der Chinesen ab, woraufhin der Film 2017 im Wettbewerb der Berlinale startete. Lius Film erinnerte europäische Kritiker vor allem an Quentin Tarantino, was die Mischung aus Gewalt, Noir-Atmosphäre und Humor nahelegt. Lius Zeichenstil erinnert aber vor allem an die Comics der amerikanischen Independent-Szene, an den Stil von Adrian Tomine (Optic Nerve), Daniel Clowes (Ghost World) oder Jason Lutes (Berlin Trilogie). Das Schönste an HAVE A NICE DAY sind die im Stil der neuen ligne claire gezeichneten Hintergründe, die gerade in der Reduktion ein realistisches Bild des modernen China zeichnen. Der Soundtrack des chinesisch-amerikanischen Elektronik-Duos Shanghai Restoration Project aus Brooklyn legt zusätzlich nahe, dass es einen transpazifischen Austausch in Lius Arbeiten gibt. Lius schöner Film zeigt denn auch, was in diesem atmosphärischen modernen Comic-Stil als Animation möglich ist – in den USA wurden ausgehend von zeichnerischen Wundern wie Clowes‘ WILSON und GHOST WORLD dagegen mäßig befriedigende Realfilme gedreht.

Tom Dorow

Details

Originaltitel: Hao Ji Le
China 2017, 75 min
Genre: Animation, Krimi
Regie: Jian Liu
Drehbuch: Jian Liu
Schnitt: Militia Xiao Liu
Musik: The Shanghai Restoration Project
Verleih: Grandfilm
Darsteller: Changlong Zhu, Kai Cao, Jian Liu, Siming Yang
Kinostart: 07.02.2019

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.