Entfernung über GPS
ab PLZ

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil I

Im ersten Teil begeben sich Harry, Ron und Hermine auf eine lebensgefährliche Mission: Sie suchen Horkruxe, um Lord Voldemort zu vernichten. Ohne Professor Dumbledores Hilfe sind die drei Freunde mehr denn je aufeinander angewiesen.

Mehr

Teil 1 beginnt damit, dass Harry, Ron und Hermine die gefährliche Aufgabe übernehmen, das Geheimnis von Voldemorts Unsterblichkeit und Vernichtungswahn aufzuspüren und zu zerstören: die Horcruxe. Die drei Freunde sind ohne den Rat ihrer Professoren, ohne Professor Dumbledores schützende Hand mehr denn je aufeinander angewiesen. Doch dunkle Mächte drohen sie zu trennen. Die Welt der Zauberer ist inzwischen für alle Gegner des Dunklen Lords äußerst gefährlich geworden. Der lange befürchtete Krieg hat begonnen, und Voldemorts Todesser reißen die Macht im Zaubereiministerium und sogar in Hogwarts an sich – wer sich widersetzt, wird eingeschüchtert und weggesperrt. Vor allem haben sie es auf Voldemorts Erzfeind Harry Potter abgesehen: Der Auserwählte wird zum Gejagten. Die Todesser haben den Befehl, Harry bei Voldemort abzuliefern – und zwar lebendig. Harrys letzte Hoffnung: Er muss die Horcruxe finden, bevor Voldemort ihn entdeckt. Während er nach Anhaltspunkten forscht, stößt er auf eine uralte und fast vergessene Geschichte – die Legende von den Heiligtümern des Todes. Falls die Legende wahr sein sollte, könnte sie Voldemort zu jener unüberwindlichen Macht verhelfen, die er anstrebt.

Details

Originaltitel: Harry Potter and the Deathly Hallows: Part 1
GB/USA 2010, 146 min
Genre: Mysterie, Action, Fantasy
Regie: David Yates
Drehbuch: Steve Kloves, J.K. Rowling
Verleih: WARNER
Darsteller: Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint
FSK: 12
Kinostart: 18.11.2010

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.