Entfernung über GPS
ab PLZ

Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song

Lied und Autor

Der Dokumentarfilm verfolgt die Geschichte des vielleicht bekanntesten Songs von Leonard Cohen.

Mehr

HALLELUJAH erzählt von der Entstehung eines modernen Volksliedes: Die Regisseur*innen Danya Golfine und Dan Geller lassen ihre Zuschauer*innen miterleben, wie Leonard Cohens „Hallelujah“ in der Zeitspanne eines Menschenlebens zu einem weltweiten Phänomen wurde. Das Leben Cohens, der 2016 verstorben ist, bildet dabei den Rahmen für die Geschichte eines Liedes, das sich eigentlich längst von seinem Autor gelöst hat.

Als der jüdische kanadische Dichter Leonard Cohen Anfang der 60er zum ersten Mal als Musiker in Erscheinung tritt, ist er mit 32 Jahren schon zu alt für „das Geschäft“. Erst, als die bekannte Sängerin Judy Collins seinen Song „Suzanne“ covert, beginnt seine ungewöhnliche musikalische Karriere. Das Filmteam interviewte zahlreiche seiner Wegbegleiter*innen, darunter die langjährige Kollaborationspartnerin Sharon Robinson und den „Hallelujah“-Produzenten John Lissauer, der auch den Score zum Film komponiert hat. Besondere Einblicke bietet ein Gespräch mit der Fotografin Dominique Issermann, die lange mit Cohen zusammen war und mit ihren Bildern seinen Stil prägte. Sie war dabei, als er „Hallelujah“ schrieb, und findet eine treffende Metapher: Das Lied sei „wie ein Vogel, der durch den Raum fliegt und manchmal die Wände der Kultur berührt.“ Flughilfe bekam das Lied von Musikern wie Bob Dylan, John Cale (Velvet Underground) und Jeff Buckley, deren Versionen längst bekannter sind als das Original. Heute ist „Hallelujah“ ein Weihnachts- und Hochzeitsschlager, der in dem Repertoire keines Kirchenchores fehlen darf. Der Dokumentarfilm zeichnet den Weg des Songs nach, verfolgt aber auch die Spur zurück zu seinem Urheber. So erinnert er seine Zuschauer*innen unter anderem daran, dass dieses vielleicht bekannteste „moderne Gebet“ (wie es Musikerin Regina Spektor im Film nennt) sprachlich wie philosophisch in einer jüdischen Tradition steht.

Eva Szulkowski

Details

Originaltitel: Hallelujah – Leonard Cohen, a Journey, a Song
USA 2021, 118 min
Sprache: Englisch
Genre: Dokumentarfilm, Musikfilm
Regie: Dan Geller, Dayna Goldfine
Kamera: Daniel Geller
Musik: John Lissauer
Verleih: Prokino
Kinostart: 17.11.2022

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Hallelujah: Leonard Cohen, A Journey, A Song

(Hallelujah – Leonard Cohen, a Journey, a Song) | USA 2021 | Dokumentarfilm, Musikfilm | R: Dan Geller, Dayna Goldfine

Der Dokumentarfilm verfolgt die Geschichte des vielleicht bekanntesten Songs von Leonard Cohen.

Vorführungen

Acud Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm OmU21:15

28.11. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm OmU19:00

29.11. – Di

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm OmU19:00

30.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm OmU21:15

Babylon Kreuzberg

HEUTE

OmU14:30

Bundesplatz-Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 OmU18:00

28.11. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 OmU20:30

30.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 OmU18:00

Capitol

HEUTE

OmU14:50

28.11. – Mo

OmU14:50

29.11. – Di

OmU14:50

30.11. – Mi

OmU14:50

Delphi LUX

HEUTE

OmU13:00

OmU15:45

OmU18:30

28.11. – Mo

OmU15:40

OmU18:20

29.11. – Di

OmU15:40

OmU18:20

30.11. – Mi

OmU15:40

OmU18:20

Eva-Lichtspiele

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 OmU15:30

28.11. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 OmU17:45

29.11. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/92 25 53 05 OmU17:45

Filmtheater am Friedrichshain

HEUTE

OmU17:00

28.11. – Mo

OmU15:15

OmU18:00

29.11. – Di

OmU15:00

OmU17:15

30.11. – Mi

OmU15:00

OmU17:15

fsk-Kino am Oranienplatz

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/614 24 64, https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/2278359999 OmU20:30

28.11. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/614 24 64, https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/2278359999 OmU20:30

29.11. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/614 24 64, https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/2278359999 OmU20:30

30.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/614 24 64, https://booking.cinetixx.de/frontend/#/eventList/2278359999 OmU20:30

Union Filmtheater

HEUTE

10:30

28.11. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 20:30

29.11. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 13:00

30.11. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 10:30

Yorck

HEUTE

OmU15:40

28.11. – Mo

OmU15:40

29.11. – Di

OmU15:40

30.11. – Mi

OmU15:40

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.