Entfernung über GPS
ab PLZ

Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Bilderbuchkino

Als seine Gärtnerei kurz vor dem Ruin steht, setzt sich Schorsch einfach in sein kleines, rotes Doppeldeckerflugzeug und macht sich auf den Weg, um das Polarlicht zu sehen.

Mehr

Freundliche Menschen in hübschen Landschaften. Wie BIRNENKUCHEN UND LAVENDEL ist GRÜNER WIRD’S NICHT… kunterbuntes Bilderbuch-Wohlfühlkino. Nach dem gleichnamigen Roman des Kabarettisten und Schauspielers Jockel Tschiersch erzählt Regisseur Florian Gallenberger (COLONIA DIGNIDAD, JOHN RABE) die Geschichte des Gärtners Schorsch, der unzufrieden mit seinem Leben ist. Eigentlich wäre Schorsch (Elmar Wepper) lieber Pilot geworden, aber dann hat er eben die Gärtnerei geerbt, und die steht jetzt auch vor dem Ruin – vor allem weil ein Golfkursbetreiber seine Rechnungen nicht zahlt und den Rasen lieber grüner hätte. Deshalb hebt Schorsch eines Tages einfach mit seiner kleinen, knallroten Doppeldeckermaschine ab und macht sich auf den Weg, um ins Polarlicht zu fliegen. Daheim müssen Frau und Tochter, die sich beide auch ein anderes Leben vorgestellt hatten, mit den Gläubigern klarkommen.
Unterwegs trifft Schorsch freundliche Menschen, die ihm weiterhelfen: den Bauern Hans, der ihm Sprit gibt, den Schlossbesitzer Richard von Zeydlitz, der ihn anheuert, um die Brachfläche hinter seinem Schloss in einen Renaissancegarten umzuwandeln, Philomena (Emma Bading), die naseweise und verwöhnte Tochter des Schlossbesitzers, und, auf einem weiten verwilderten Hangar im sommerlichen Brandenburg, die robuste und pragmatische Hannah (Dagmar Menzel), die den kleinen Flughafen mit Biergarten alleine betreibt, seit ihr Mann mit einer Jüngeren weg ist. Die Begegnungen verändern den anfangs verschlossenen Elmar Wepper, der mit seinem sonnenverbrannten Gesicht ganz von Ferne an einen zerknirschten Walter Huston erinnert, und lassen in ihm die Idee keimen, dass das Leben, möglicherweise, doch anders sein könnte als es ist.

Toni Ohms

Details

Deutschland 2017, 116 min
Sprache: Deutsch
Regie: Florian Gallenberger
Drehbuch: Gernot Gricksch nach dem Roman von Jockel Tschiersch
Kamera: Daniela Knapp
Schnitt: Sven Budelmann
Musik: Enis Rotthoff
Verleih: Majestic
Darsteller: Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner, Dagmar Menzel, Ulrich Tukur, Sunnyi Melles
Kinostart: 30.08.2018

Demnächst

29.8., FLK Friedrichshagen: Preview

Alle Termine und Spielorte auf wwww.indiekino.de

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.