Entfernung über GPS
ab PLZ

Gespenster (2005)

Nina ist in einem betreuten Wohnprojekt untergebracht. Eines Morgens lernt sie Toni kennen, eine Diebin. Auf ihren Streifzügen durch Berlin trifft Françoise die beiden Mädchen. Sie glaubt in Nina ihre vor Jahren entführte Tochter wiedergefunden zu haben.

Mehr

Immer wieder zieht es Françoise zurück nach Berlin. Sie hofft ihre Tochter zu finden, die hier vor vielen Jahren entführt wurde. Das Gespenst ihres verlorenen Kindes will sie nicht loslassen. Die junge, in ihrer Verlorenheit seltsam starke Nina ist in einem betreuten Wohnprojekt untergebracht. Eines Morgens lernt sie Toni kennen, eine Diebin. Nina folgt Toni willenlos, zusammen erleben sie eine kurze Zeit der Nähe, einen Augenblick des Glücks. Auf ihren Streifzügen durch die Stadt trifft Françoise die beiden Mädchen. Sie glaubt in Nina ihre Tochter wiedergefunden zu haben.

Details

Originaltitel: Gespenster
D/F 2005, 85 min
Genre: Drama
Regie: Christian Petzold
Drehbuch: Christian Petzold, Harun Farocki
Verleih: Piffl
Darsteller: Marianne Basler, Benno Fürmann, Aurélien Recoing
Kinostart: 15.09.2005

Website
IMDB

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.