Entfernung über GPS
ab PLZ

Free Solo

Suizidaler Höhenrausch

Teils intimes Porträt, teils atemberaubender Extremsport-Thriller begleitet FREE SOLO den Kletterer Alex Honnold bei seiner Besteigung des 1000 m hohen El Capitan im Yosemite-Nationalpark. Alex klettert die Strecke „free solo“ – an einem Stück, ohne Schutz und Seil.

Mehr

El Capitan ist eine stellenweise 1000 m hohe, erbarmungslose Granitformation im Yosemite-Nationalpark, ein Mekka für Kletterer. In kurzer Folge widmen sich nun zwei Dokumentarfilme dem Ungetüm. DURCH DIE WAND (gestartet im letzten September) folgte den Freikletterern Tommy Caldwell und Kevin Jorgeson bei ihrer Besteigung der als unbezwingbar geltenden „Dawn Wall“. In FREE SOLO wählt Alex Honnold eine erprobtere Route – aber er klettert sie „free solo“ – an einem Stück, ohne Schutz und Seil. Am 3. Juni 2017 ist er der erste Mensch, der jemals den El Capitan ohne Hilfsmittel erklettert hat. Auch wenn man vorher weiß, dass Honnold die Besteigung überlebt, gehören die letzten 15 Minuten des Films zu den atemberaubendsten Kinoerfahrungen, die man in diesem Jahr wohl machen wird. Was Spannung angeht, schlägt FREE SOLO den immens spannenden DURCH DIE WAND noch einmal um mehrere Seillängen. Dazu trägt die schwindelerregende und grandiose Kameraarbeit bei, vor allem aber der perverse Thrill, dass jeder Fehltritt den sicheren Tod bedeuten würde. Nicht einmal der Kameramann, selbst ein erfahrener Kletterer, vermag an den schwersten Stellen hinzuschauen. Und als Alex schließlich, endlich, oben ankommt, ist im Team weniger Triumph zu spüren, als vor allem grenzenlose Erleichterung. Ganz anders fühlte sich das in DURCH DIE WAND an, wo der Aufstieg eine kollegiale Teamleistung war und die beiden Kletterer teils tagelang an einem besonders kniffligen Abschnitt Millimeter für Millimeter Hand- und Fußtritte erprobten, bis sie endlich einen Weg über die gefühlt spiegelglatte Fläche fanden. Besessen sind sie alle, aber Alex in FREE SOLO scheint dem Wahnsinn deutlich näher als die meisten - und ist sich dessen auch durchaus bewusst, wenn er etwa Dinge sagt wie „Glücklich zu sein hat die Welt noch nie weitergebracht. Wer etwas bewegen will, muss Perfektion anstreben.“

Hendrike Bake

Details

USA 2018, 97 min
Genre: Dokumentarfilm, Sportfilm
Regie: Jimmy Chin, Elizabeth Chai Vasarhelyi
Kamera: Jimmy Chin, Clair Popkin, Mikey Schaefer
Schnitt: Bob Eisenhardt
Musik: Marco Beltrami
Verleih: CAPELIGHT
Darsteller: Alex Honnold
FSK: 6
Kinostart: 21.03.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Free Solo

USA 2018 | Dokumentarfilm, Sportfilm | R: Jimmy Chin, Elizabeth Chai Vasarhelyi | FSK: 6

Teils intimes Porträt, teils atemberaubender Extremsport-Thriller begleitet FREE SOLO den Kletterer Alex Honnold bei seiner Besteigung des 1000 m hohen El Capitan im Yosemite-Nationalpark. Alex klettert die Strecke „free solo“ – an einem Stück, ohne Schutz und Seil.

Vorführungen

b-ware! ladenkino

HEUTE

OmU19:15

21.06. – Fr

TicketsTickets kaufen OmU19:15

22.06. – Sa

TicketsTickets kaufen OmU19:15

23.06. – So

TicketsTickets kaufen OmU19:15

24.06. – Mo

TicketsTickets kaufen OmU19:15

25.06. – Di

TicketsTickets kaufen OmU19:15

26.06. – Mi

TicketsTickets kaufen OmU19:15

Tilsiter Lichtspiele

HEUTE

OmU16:00

21.06. – Fr

TicketsTickets kaufen OmU16:00

24.06. – Mo

TicketsTickets kaufen OmU16:00

25.06. – Di

TicketsTickets kaufen OmU16:00

26.06. – Mi

TicketsTickets kaufen OmU16:00

Zukunft

22.06. – Sa

TicketsTickets kaufen OmU16:00

24.06. – Mo

TicketsTickets kaufen OmU18:00

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.