Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Following

Prototypischer Nolan

Christopher Nolans erster Film: Ein unbenannter, arbeitsloser Mann verfolgt verschiedene Menschen auf den Straßen Londons, beobachtet ihren Alltag und sammelt so Ideen für seinen ersten Roman.

Mehr

Ein unbenannter, arbeitsloser Mann (Jeremy Theobald) verfolgt verschiedene Menschen auf den Straßen Londons, beobachtet ihren Alltag und sammelt so Ideen für seinen ersten Roman. Zunächst hält er sich an seine selbst auferlegten Abstandsregeln, wird aber schließlich von einem Einbrecher namens Cobb (Alex Haw) zur Rede gestellt und Schritt für Schritt in ein Verwirrspiel voller Intrigen verwickelt.
Christopher Nolan (OPPENHEIMER, MEMENTO, DUNKIRK) gilt als einer der einflussreichsten Filmemacher des modernen anglo-amerikanischen Kinos. Den Grundstein für seine Karriere als Regisseur, Autor und Produzent legte er vor 25 Jahren mit seinem Independent-Debütfilm FOLLOWING. Anlässlich dieses Jubiläums bringt Drop-Out Cinema das Erstlingswerk des Regisseurs erstmals in Deutschland ins Kino. Trotz des limitierten Budgets von 6.000 $ ist Nolans Handschrift in FOLLOWING bereits durch und durch erkennbar: Auf 16 mm Schwarzweiß-Film inszeniert er die Londoner Wohnungen in ästhetischen und beengten Einstellungen. Statt aufwendiger set pieces zeigt er das Alltägliche und beweist sein Gefühl für Bildkomposition und Erzähltempo. Die grundsätzlich einfache, aber spannende Handlung wird durch die für seine Arbeit typische, nicht lineare Erzählweise verkompliziert, und am Ende steht ein erzählerischer Kniff, der nur auf den ersten Blick komplex wirkt. Alle Figuren sind zwar exzellent gespielt, ihr Handeln wirkt aber stets konstruiert und ihre Motivationen werden dem Protagonisten regelmäßig erklärt. Die einzige weibliche Figur dient ausschließlich der Charakterzeichnung der männlichen Hauptfiguren. Positives wie Negatives scheinen sich mit der Zeit nicht verändert zu haben. FOLLOWING ist ein typischer Nolan-Film und ein herausragendes Regiedebüt zugleich.

Lukas Hoffmann

Details

Großbritannien 1998, 70 min
Sprache: Englisch
Genre: Krimi
Regie: Christopher Nolan
Drehbuch: Christopher Nolan
Schnitt: Gareth Heal, Christopher Nolan
Musik: David Julyan
Verleih: drop-out Cinema
Darsteller: Jeremy Theobald, Alex Haw, Lucy Russell
FSK: 16
Kinostart: 06.06.2024

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Following

Großbritannien 1998 | Krimi | R: Christopher Nolan | FSK: 16

Christopher Nolans erster Film: Ein unbenannter, arbeitsloser Mann verfolgt verschiedene Menschen auf den Straßen Londons, beobachtet ihren Alltag und sammelt so Ideen für seinen ersten Roman.

Vorführungen

Friedrichshain

b-ware! ladenkino

16.06. – So

TicketsTickets kaufen OmU12:50

19.06. – Mi

TicketsTickets kaufen OmU12:50

Wilmersdorf

Bundesplatz-Kino

16.06. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 OmU20:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.