Entfernung über GPS
ab PLZ

Fictional Lies on Right Occasions

Mehr

Ein filmisches Tagebuch über den Aufnahmeprozess mehrerer Sessions improvisierter Musik in den ehemaligen Lagerräumen einer Windmühle auf einer griechischen Insel.
Zwei Musiker aus Thessaloniki treffen sich zu einem ungewöhnlichen Duo: Floros Floridis kommt vom Jazz und der Improvisation, Babis Papadopoulos vom Rock. Wenn sie zusammen musizieren, vermischen sich ihre Wurzeln; sie entdecken nicht nur Melodien und "Grooves" sondern auch neue Wege des musikalischen Dialogs. Das Ergebnis ist eine besondere Mischung von improvisiertem Jazz-Rock-Pop voller Humor, Agressivität und hin und wieder einer gewissen Melancholie - eine Reflektion unserer Zeit.
Dieses Film-Tagebuch begleitet die Musiker 11 Tage lang und dokumentiert, wie ihre Musik langsam Form annimmt, wie sie zur Insel reisen, das Studio aufbauen, leben, reden, kochen, lachen, Tavli spielen, und die CD-Aufnahmen zu "Fictional lies on right occasions" entstehen.

Bundesplatz Kino

Details

Deutschland/Griechenland 2003, 54 min
Sprache: Griechisch
Genre: Dokumentarfilm, Musikfilm
Regie: Jeanine Meerapfel
Drehbuch: Jeanine Meerapfel
Kamera: Jeanine Meerapfel
Schnitt: Jeanine Meerapfel, Floros Floridis

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.