Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Exile Never Ends

Bahars Bruder Taner wartet in Deutschland auf seine Abschiebung in die Türkei. Bahar nutzt die Zeit des Wartens und blickt auf die lange und schmerzhafte Geschichte ihrer Familie.

Mehr

Bahars Bruder Taner sitzt in Deutschland im Gefängnis und steht kurz vor der Abschiebung in die Türkei. Bahar nutzt die Zeit des Wartens und richtet die Kamera auf ihre Familienangehörigen: Politische Verfolgung der alevitisch-kurdischen Familie in der Türkei, die Flucht nach Europa 1989, rassistische Übergriffe, Depressionen und Überforderung der Eltern – all das traf die Kinder, die damit unterschiedlich umgehen. Die Ungewissheit über Taners Schicksal in der Türkei ist nur ein Teil der Lebenserfahrung als Familie im Exil. Die Verzerrung von Vergangenheit und Gegenwart sowie unterschiedlicher Geografien konfrontiert die Zuschauenden mit dem Verlust von Orientierung in Zeit und Raum.
(Achtung Berlin)

Details

Deutschland 2024, 100 min
Sprache: Deutsch, Türkisch
Genre: Dokumentarfilm, Familiengeschichte
Regie: Bahar Bektaş
Drehbuch: Bahar Bektaş
Kamera: Antonia Kilian, Meret Madörin
Schnitt: Arash Asadi
Verleih: jip Film & Verleih
Kinostart: 04.07.2024

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Exile Never Ends

Deutschland 2024 | Dokumentarfilm, Familiengeschichte | R: Bahar Bektaş

Bahars Bruder Taner wartet in Deutschland auf seine Abschiebung in die Türkei. Bahar nutzt die Zeit des Wartens und blickt auf die lange und schmerzhafte Geschichte ihrer Familie.

Vorführungen

Mitte

Acud Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://acudkino.de/Programm 20:15

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.