Entfernung über GPS
ab PLZ

Era uma vez... – Es war einmal

Um nicht wie seine Brüder in den Teufelskreis der Kriminalität zu geraten, verkauft De am Strand Hotdogs. Dort lernt er Nina kennen, eine Tochter aus gutem Hause. Beide verlieben sich, doch die Unterschiede zwischen beiden Welten sind unüberbrückbar.

Mehr

Rio de Janeiro. De wohnt in der Favela Cantagalo, in Ipanema. Er ist der Sohn der Hausangestellten Bernadete. Der Vater verließ die Familie früh. Der junge De muss mit ansehen, wie sein Bruder Beto von einem Drogendealer getötet wird und wie sein zweiter Bruder Carlao von Verbrechern aus der Favela verbannt wird. Um nicht in den Teufelskreis der Kriminalität zu geraten, verkauft De am Strand Hotdogs. Dort beobachtet er Nina, eine Tochter aus gutem Hause, die in der Vieira Souto, einer Straße direkt am Strand von Ipanema, wohnt. Die beiden lernen sich kennen und verlieben sich ineinander. Aber die Unterschiede zwischen den beiden Welten lassen sich nicht überbrücken: Unterschwellige Vorurteile und Kritik an der anderen Welt treten immer stärker hervor.

Details

Originaltitel: Era uma vez...
BR 2008, 117 min
Genre: Drama
Regie: Breno Silveira
Drehbuch: Patrícia Andrade
Verleih: Unbekannt
Darsteller: Cyria Coentro, Rodrigo Costa, Vitória Frate

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.