Entfernung über GPS
ab PLZ

Lieber Antoine als gar keinen Ärger

Clever gestrickt

Einst hat der Ehemann von Polizistin Yvonne den jungen Antoine unschuldig ins Gefängnis gebracht, nun will sie inkognito bei dessen Re-Intergration helfen…

Mehr

Der Auftakt würde sich auch gut in einem Film der Serie „OSS“ machen, wo Jean Dujardin als Superagent James Bond-Klischees karikiert: Auch Santi (Vincent Elbaz) ist so ein Supercop und legt die Bösewichte in einer perfekten Choreografie der Reihe nach um, ohne sich auch nur das Handgelenk zu verstauchen. Doch die Szenen bebildern nur die Gutenachtgeschichte, die Yvonne (Adèle Haenel) ihrem Sohn allabendlich erzählt. Ihr Mann kam vor zwei Jahren ums Leben und gilt in den Augen der Bewohner ihrer Heimatstadt an der Côte d'Azur als Held. Doch als ein Verbrecher die Kommissarin als Witwe von Santi erkennt, zerbricht für Yvonne eine Welt. Ihr Mann, jene Lichtgestalt, machte gemeinsame Sachen mit der französischen Unterwelt. Wegen ihm sitzt der einfache Angestellte Antoine (Pio Marmai) seit acht Jahren unschuldig hinter Gittern. Als er freikommt ist er ein Wrack. Seine Frau Agnès (Audrey Tautou) erkennt ihn kaum wieder. In seiner Verzweiflung stürzt sich Antoine von einer Brücke und als Yvonne ihn rettet, sieht er ausgerechnet in ihr eine Heldin. Fortan hat sie alle Hände voll zu tun, den durchgeknallten Antoine vor sich selbst zu bewahren.

Der actionreiche Auftakt setzt den absurd-komischen Ton für Pierre Salvadoris (LIEBE UM JEDEN PREIS) Film, führt aber gleichzeitig in die Irre. Der etwas platt betitelte LIEBER ANTOINE ALS GAR KEINEN ÄRGER verzichtet nämlich auf Brachialkomik und setzt den Gags eine feinfühlige Auseinandersetzung mit Schuld und den Folgen eines Justizirrtums entgegen. Wie lebt man weiter, nachdem einem das Leben geraubt wurde? Diese Frage beschäftigt Antoine und Yvonne gleichermaßen, basiert doch auch ihr Leben auf einer Lüge. Eine clever gestrickte französische Komödie mit gut aufgelegten Darstellern und viel Situationskomik.

Lars Tunçay

Details

Originaltitel: En liberte!
Frankreich 2018, 107 min
Sprache: Französisch
Genre: Krimikomödie
Regie: Pierre Salvadori
Drehbuch: Pierre Salvadori, Benoît Graffin, Benjamin Charbit
Schnitt: Isabelle Devinck
Musik: Camille Bazbaz
Verleih: Neue Visionen
Darsteller: Adele Haenel Pio Marmaï Audrey Tautou Vincent Elbaz
FSK: 16
Kinostart: 24.10.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Lieber Antoine als gar keinen Ärger

(En liberte!) | Frankreich 2018 | Krimikomödie | R: Pierre Salvadori | FSK: 16

Einst hat der Ehemann von Polizistin Yvonne den jungen Antoine unschuldig ins Gefängnis gebracht, nun will sie inkognito bei dessen Re-Intergration helfen…

Vorführungen

Central Hackescher Markt

18.11. – Mo

OmU13:45

19.11. – Di

OmU13:45

Kino Kiste

HEUTE

17:50

18.11. – Mo

14:00

19.11. – Di

20:00

20.11. – Mi

17:55

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.