Entfernung über GPS
ab PLZ

Eine grössere Welt

Schamanin werden

Um der Trauer um ihren verstorbenen Mann zu entkommen, nimmt die Toningenieurin Corine einen Job in der Mongolei an. Dort entdeckt sie, dass sie die Fähigkeit besitzt, in eine rituelle Trance zu verfallen.

Mehr

Seit dem Tod ihres Partners stolpert Corine Sombrun (Cécile de France) in tiefer Trauer durch ihren Alltag. Als sie im Tonstudio vergisst, den Aufnahmeknopf zu drücken, nimmt ihr Kollege sie zur Seite und schlägt ihr vor, mal rauszukommen. Es müssten noch Atmo-Tonaufnahmen für eine ethnografische Filmreihe gemacht werden. „Was ist am weitesten weg?“ fragt Corine, und macht sich auf den Weg in die Mongolei, um in einem kleinen Hüttendorf eine Schamanin der Tsaatan bei ihren Ritualen aufzunehmen. Als Corine zum ersten Mal die große Trommel der Schamanin hört, fällt sie selbst in eine angsteinflößende Trance. Die Schamanin eröffnet ihr, dass sie, Corine, eine Berufene sei und eine Ausbildung zur Schamanin machen müsse, um die Gabe zu beherrschen und den Weg aus dem Reich der Geister zurückfinden zu können. Zunächst tut Corine das als Humbug ab und fährt zurück nach Paris, aber wann immer sie die Aufzeichnung der Trommel hört, beginnt sie erneut, Trancezustände zu erleben, die den Weg in eine andere Welt und vielleicht auch zu ihrem verstorbenen Liebsten zu öffnen scheinen…
Corines Geschichte beruht auf wahren Begebenheiten. Fabienne Berthaud erzählt sie – mit Ausnahme der Traumsequenzen, die Corinnes Erlebnisse während der Trancen bebildern – mit großem Naturalismus und so reduzierten Mitteln, dass man sich, mindestens in den Handlungsteilen, die in der Mongolei spielen, selbst in einem ethnografischen Film zu befinden meint. Das heißt dann auch, dass man Corinne zu Beginn ihrer Schamaninnen-Ausbildung erstmal eine Weile beim Wasserholen und Ziegenmelken zusieht und dass nicht alle losen Enden aufgewickelt werden. Ebenso angenehm zurückhaltend behandelt Berthaud die Frage, ob es eine jenseitige Welt gibt: Sie zeigt die tiefe Überzeugung der Tsaatan, dass dem so ist, und die ebenso tiefverwurzelte Skepsis von Corines Pariser Zirkel.

Hendrike Bake

Details

Originaltitel: Un Monde plus grande
Frankreich 2019, 100 min
Genre: Drama
Regie: Fabienne Berthaud
Drehbuch: Claire Barré Fabienne Berthaud
Kamera: Nathalie Durand
Schnitt: Simon Jacquet
Musik: Valentin Hadjadj
Verleih: MFA+
Darsteller: Cécile de France, Arieh Worthalter, Tserendarizav Dashnyam
FSK: 12
Kinostart: 09.07.2020

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Eine grössere Welt

(Un Monde plus grande) | Frankreich 2019 | Drama | R: Fabienne Berthaud | FSK: 12

Um der Trauer um ihren verstorbenen Mann zu entkommen, nimmt die Toningenieurin Corine einen Job in der Mongolei an. Dort entdeckt sie, dass sie die Fähigkeit besitzt, in eine rituelle Trance zu verfallen.

Vorführungen

Bundesplatz-Kino

HEUTE

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 20:30

16.07. – Do

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 18:00

17.07. – Fr

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 OmU15:30

18.07. – Sa

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 18:00

19.07. – So

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 18:00

20.07. – Mo

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 18:00

21.07. – Di

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 18:00

22.07. – Mi

TicketsKartenreservierung: Tel. 030/85 40 60 85 18:00

Delphi LUX

HEUTE

15:00

20:30

HEUTE

OmU17:45

16.07. – Do

15:00

20:30

16.07. – Do

OmU17:45

17.07. – Fr

15:00

20:30

17.07. – Fr

OmU17:45

18.07. – Sa

15:00

20:30

18.07. – Sa

OmU17:45

19.07. – So

15:00

20:30

19.07. – So

OmU17:45

20.07. – Mo

15:00

20:30

20.07. – Mo

OmU17:45

21.07. – Di

15:00

20:30

21.07. – Di

OmU17:45

22.07. – Mi

15:00

20:30

22.07. – Mi

OmU17:45

Filmtheater am Friedrichshain

HEUTE

17:30

20:00

16.07. – Do

14:00

18:40

17.07. – Fr

14:00

18:40

18.07. – Sa

14:00

18:40

19.07. – So

14:00

18:40

20.07. – Mo

14:00

18:40

21.07. – Di

14:00

18:40

22.07. – Mi

14:00

18:40

Moviemento

HEUTE

OmU17:15

OmU20:15

16.07. – Do

OmU19:30

17.07. – Fr

OmU17:45

18.07. – Sa

OmU18:45

OmU21:15

19.07. – So

OmU19:45

20.07. – Mo

OmU17:15

21.07. – Di

OmU17:45

22.07. – Mi

OmU19:30

Passage

HEUTE

17:30

20:00

16.07. – Do

16:45

19:10

17.07. – Fr

16:45

19:10

18.07. – Sa

16:45

19:10

19.07. – So

16:45

19:10

20.07. – Mo

16:45

19:10

21.07. – Di

16:45

19:10

22.07. – Mi

16:45

19:10

Union Filmtheater

HEUTE

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 13:15

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 17:45

16.07. – Do

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 18:00

17.07. – Fr

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 17:45

18.07. – Sa

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 20:15

19.07. – So

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 17:45

20.07. – Mo

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 18:00

21.07. – Di

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 17:45

22.07. – Mi

TicketsKartenreservierung: https://www.kino-union.de/programm 17:45

Yorck

HEUTE

16:00

20:45

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.