Entfernung über GPS
ab PLZ

Ein leichtes Mädchen

Selbstinszenierung als Luxusobjekt

Zahia Dehar, einst minderjährigee Callgirl und inzwischen Model und Designerin, spielt Sofia aus Paris, die ihrer Kusine Naïma im Urlaub beibringt, wie man ohne Geld Spaß hat.

Mehr

Zahia Dehars nackter Körper schwebt in eine glitzernde Meeresbucht. Die Kamera tastet das Funkeln der Wassertropfen auf ihrer makellosen Haut ab. 2009 war Zahia Dehar eine 16-jährige Prostituierte, die unter anderem Frank Ribery und Karim Benzema zu ihren Kunden zählte. Ribery und Benzema wurden vor Gericht vom Vorwurf der „Anwerbung einer minderjährigen Prostiuierten“ freigesprochen, weil ihnen nicht nachgewiesen werden konnte, dass sie Dehars Alter kannten, ihr Zuhälter, TV-Persönlichkeit Abousofiane Moustaid und vier andere Angeklagte wurden verurteilt. Dehar wurde Model, unter anderem für Pierre et Gilles, Lagerfeld und Louboutin und ist heute Dessous-Designerin. Die ersten Einstellungen von Rebecca Zlotowskis Film EIN LEICHTES MÄDCHEN erinnern an Seifenwerbung aus den siebziger Jahren und vermischen das Image von Zahia Dehar mit dem Selbstbild der Figur, die sie in spielt. Dehar ist Sofia aus Paris, die sich selbst als ein irrwitzig teures Luxusobjekt inszeniert. Nach dem Tod ihrer Mutter ist Sofia zu Besuch bei ihrer Tante in Cannes, nachdem ihre Mutter verstorben ist. Die Familie ist ein Spiegelbild von Zahia Dehars eigener, als sie mit sechzehn Jahren begann, sich zu prostituieren. Die Mutter ist alleinerziehend und arbeitet in einem Hotel, die Tochter Naïma ist gerade sechzehn geworden. Naïma vergöttert Sofia, die ihr zum Geburtstag eine sündhaft teure Chanel-Handtasche schenkt. Sofia zeigt Naïma, wie man ohne Geld ausgeht, und schließlich lernen die beiden einen Yachtbesitzer und seinen Lakaien kennen. EIN LEICHTES MÄDCHEN ist ein Coming-of-Age-Film über die erste Begegnung mit der Finsternis, die zunächst wie das Licht aussieht, aber auch eine Apologie von Zahia Dehar, deren Performance zwischen trotzigem Stolz, permanenter Weiblichkeits-Performanz und Momenten schweigend grollender Wut oszilliert.

Tom Dorow

Details

Originaltitel: Une fille facile
Frankreich 2019, 90 min
Genre: Drama, Biografie
Regie: Rebecca Zlotowski
Drehbuch: Rebecca Zlotowski, Zahia Dehar, Teddy Lussi-Modeste
Kamera: Georges Lechaptois
Verleih: Wild Bunch/Alamode/Central Film
Darsteller: Clotilde Coureau, Nuno Lopes, Mina Farid, Zahia Dehar, Benoît Magimel
FSK: 16
Kinostart: 12.09.2019

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.