Entfernung über GPS
ab PLZ

Ein blinder Held – Die Liebe des Otto Weidt

In Israels nationaler Gedenkstätte „Yad Vashem“ wird der Berliner Bürstenmacher Otto Weidt als einer der „Gerechten unter den Völkern“ geführt. Doch die Geschichte des mutigen Mannes, der mitten im Krieg die jüdischen Mitarbeiter seiner Werkstatt immer wieder vor dem Zugriff der Nazis bewahren konnte, ist relativ unbekannt.

Mehr

Zu seinen Schützlingen gehörte auch die spätere Autorin und Journalistin INGE DEUTSCHKRON, die als Überlebende der Shoa in der Gedenkveranstaltung des Deutschen Bundestages für die Opfer des Nationalsozialismus am 30. Januar 2013 eine bewegende Rede gehalten hat. Sie führt als Zeitzeugin durch den Film. In der ehemaligen Werkstatt ist heute das Museum Blindenwerkstatt OTTO WEIDT untergebracht: Rosenthaler Str. 39.

Bundesplatz Kino

Details

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.