Entfernung über GPS
ab PLZ

Dorian Gray im Spiegel der Boulevardpresse

Die Chefin eines Medienkonzerns wählt einen Dandy als Skandal-Kandidaten, um ihn marktgerecht aufzubauen und zu vernichten. Sein erfolgreicher Aufstand gegen den Konzern ist möglicherweise nur ein Traum.

Mehr

Frau Dr. Mabuse, Chefin eines internationalen Pressekonzerns, hat einen skrupellosen Plan: "Unser Konzern wird einen Menschen schaffen, den wir nach unseren Vorstellungen formen und nach unserem Belieben führen. Dorian Gray - jung, reich, schön. Wir werden ihn aufbauen, verführen, vernichten." In einer alptraumhaften Nachtfahrt durch die Grossstadt zeigt sie dem angehenden Dandy das "wahre" Leben. In einer Opernpremiere begegnet der Narziss als Zuschauer seinem Spiegelbild auf der Bühne - und seiner grossen Liebe Andamana.

Details

D 1983/1984, 150 min
Genre: Drama
Regie: Ulrike Ottinger
Drehbuch: Ulrike Ottinger
Verleih: BASIS
Darsteller: Delphine Seyrig, Veruschka von Lehndorff, Tabea Blumenschein
FSK: 12

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.