Entfernung über GPS
ab PLZ

Din grozaviile lumii – The Horror of the World

Mehr

Jenő Janovics (1872-1945) gilt als Begründer des ungarischen Kinos und Vaterfigur von Alexander Korda (Sándor László Kellner) und Michael Curtiz (Mihály Kertész Kaminer). Nach dem Vertrag von Trianon befand sich seine Heimatstadt Kolozsvár (Klausenburg) in Rumänien und hieß nun Cluj-Napoca. Dort produzierte Janovics 1920 sein Melodrama „Din Grozăviile Lumii“ (ung.: „Világrém“), ein damals als „Dokumentarfilm“ angekündigtes Melodrama um ein bürgerliches Paar, deren Beziehung unter den Folgen einer Geschlechtskrankheit leidet.

http://brotfabrik-berlin.de/event/screenconcert-the-horror-of-the-world-din-grozaviile-lumii/

Details

Originaltitel: Din grozaviile lumii
RO/H 1920, 70 min
Genre: Melodram
Regie: Jenö Janovics
Drehbuch: Jeno Gyalui, Constantin Levaditi
Darsteller: Mihaly Fekete, Lili Poor, Margit Izsaky

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.