Entfernung über GPS
ab PLZ

Die Reise mit Vater

Absurde Ost-West-Odyssee

Die deutsch-rumänische Regisseurin Anca Miruna Lazarescu erzählt in DIE REISE MIT VATER die wahre Geschichte ihres Vaters, der 1968 aus Rumänien zu einer OP in die DDR reisen wollte und sich durch eine aberwitzige Verkettung von Umständen in einer westdeutschen Studenten-WG wiederfindet.

Mehr

Die deutsch-rumänische Regisseurin Anca Miruna Lazarescu erzählt in DIE REISE MIT VATER eine Geschichte, die der ihres eigenen Vaters bis auf wenige Details gleicht. 1968 lebt der rumäniendeutsche Arzt Mihai mit seinem Vater und seinem Bruder im rumänischen Arad. Die Familie plant eine Urlaubsreise in die DDR, die eigentlich dazu dienen soll, dem Vater zu einer dringend notwendigen Operation in Dresden zu verhelfen. Mihail tut alles, damit die Reisegenehmigung nicht entzogen wird, und als ein Securitate-Offizier ihn damit unter Druck setzt, verrät er einen Kameraden seines Bruders. Auf der Fahrt nach Dresden sieht die Familie die russischen Panzer nach Prag rollen, und weil Ceaușescu als einziges Staatsoberhaupt eines Ostblockstaates den Einmarsch der Sowjets in die Tschechoslowakei verurteilt, wird Mihais Familie mit 50 anderen rumänischen Familien in der DDR interniert. Die Grenzen in die CSSR sind dicht, über die Sowjetunion will nicht einmal die rumänische Botschaft ihre Bürger nach Hause schicken, und so erhalten die Rumänen Visa für die Rückreise über die BRD und Österreich. Mihai und seine Familie geraten schließlich in die WG der studentenbewegten westdeutschen Linken Uli, und Mihai muss nach der Securitate sogar einen Anwerbungsversuch des bundesdeutschen Verfassungsschutzes durchmachen...
DIE REISE MIT VATER ist eine kleine Produktion, ein bisschen betulich und ein bisschen überladen. Aber die Widersprüche zwischen der westdeutschen und der osteuropäischen Wahrnehmung in der Zeit des Prager Frühlings und der Studentenrevolte zeigt der Film ebenso eindrucksvoll wie die Sehnsucht nach persönlicher Freiheit, den politischen Druck von allen Seiten und die Zerrissenheit der rumänischen Familie. DIE REISE MIT VATER ist eine dieser Ost-West-Geschichten, die heute so absurd wirken, weil sie im Kern wahr sind.

Tom Dorow

Details

Originaltitel: La drum cu tata
Deutschland/ Schweden/ Ungarn/ Rumänien 2016, 111 min
Genre: Drama, Komödie
Regie: Anca Miruna Lazarescu
Drehbuch: Anca Miruna Lazarescu
Kamera: Christian Stangassinger
Schnitt: Hansjörg Weissbrich, Dan Olteanu
Musik: Ferenc Darvas
Verleih: Movienet/24 Bilder
Darsteller: Susanne Bormann, Alexandru Margineanu, Răzvan Enciu, Ovidiu Schumacher, Manuel Klein
FSK: 12
Kinostart: 17.11.2016

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.