Entfernung über GPS
ab PLZ

Die Mühle und das Kreuz

Im Zentrum des Geschehens stehen der Maler Bruegel, sein Freund Nicholas und die Jungfrau Maria, die mit ihren Geschichten zur Einzigartigkeit des Gemäldes "Die Kreuztragung Christi" aus dem Jahr 1564 beigetragen haben.

Mehr

Im Jahr 1564 erhält Pieter Bruegel (Rutger Hauer) von dem reichen Antwerpener Kaufmann und Kunstsammler Nicolas Jonghelinck (Michael York) den Auftrag, die Kreuztragung Christi zu malen. Er nimmt den Auftrag an, doch will er nicht eine weitere von unzähligen Versionen der Passionsgeschichte liefern, sondern etwas Besonderes schaffen: Ein Bild, das eine Vielzahl von Geschichten erzählt und das groß genug ist, hunderte von Menschen aufzunehmen. Aber vor allem soll die Kreuzigungsgeschichte nicht im Heiligen Land, sondern in seiner flämischen Heimat spielen. Also geht Bruegel hinaus zu den Menschen auf den Höfen, Feldern und Märkten, um nach diesen Geschichten in einem Land zu suchen, das unter spanischer Herrschaft steht und in dem die Inquisitoren erbarmungslos wüten. Er hält alles in seinen Skizzen fest und beginnt auf diese Weise, die Schicksale von unzähligen Menschen virtuos miteinander zu verflechten.

Details

Originaltitel: The Mill and the Cross
S/PL 2011, 95 min
Genre: Drama, Historischer Film
Regie: Lech Majewski
Drehbuch: Lech Majewski, Adam Sikora
Verleih: NEUE VISIONEN
Darsteller: Michael York, Rutger Hauer, Charlotte Rampling
FSK: 12
Kinostart: 24.11.2011

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.