Entfernung über GPS
ab PLZ

Die letzten Gigolos

Distanz beim Tanz

Peter und Heinz haben einen ungewöhnlichen Job: beide schon längst in Rente, arbeiten sie als „Gentleman Host“ bei Kreuzfahrten. Ihre Aufgabe besteht darin, eventueller Einsamkeit der mitreisenden Damen, ebenfalls älteren Semesters, an Bord der Luxusliner vorzubeugen.

Mehr

Peter und Heinz haben einen ungewöhnlichen Job: beide schon längst in Rente, arbeiten sie als „Gentleman Host“ bei Kreuzfahrten. Ihre Aufgabe besteht darin, eventueller Einsamkeit der mitreisenden Damen, ebenfalls älteren Semesters, an Bord der Luxusliner vorzubeugen. Dafür betätigen sie sich als Eintänzer und machen Konversation, verteilen Komplimente und animieren zum Aufeinanderzugehen. Den Frauen ist zwar bewußt, dass die Aufmerksamkeit ihren Quell im Servicedenken der Reiseanbieter hat, aber sie genießen sie dennoch. Die festen Grenzen, die dem Näherkommen offiziell gesetzt sind, geben allen Beteiligten genügend Sicherheit, um sich auf das Flirtspiel einlassen zu können. „Wir wissen, uns wird nichts passieren,“ meint eine der Singles. Ob das immer von allen begrüßt wird, bleibt offen. Wie in kleinen Porträts zur Sprache kommt, ist die aktuelle Lebensphase der meisten Passagiere sowieso davon geprägt, dass nicht mehr viel Veränderung zu erwarten ist. In-Rente-gehen kann auch bedeuten, von heute auf morgen in die Bedeutungslosigkeit entlassen zu werden, da bildet die Einladung zum Tango auf hoher See eine erfrischende Abwechslung. Beim Tanzen sind die gefilmten Senioren unerwartet beweglich, geschickt und schön anzusehen. Wenn sie über sich selbst sprechen, sind jedoch oft vorsichtige Aussagen von einer gewissen Allgemeinheit zu hören, so als ob sie ihre wirklich persönlichen Bedürfnisse und Geschichten irgendwie schützen müssten. Die höfliche Zurückhaltung einer älteren Generation? Oder die eines jungen Filmemachers? Seine Kamera erkundet auch die Welt der übrigen Angestellten auf dem Schiff, die interessanten kurzen Einstellungen bekommen allerdings keine eigene Stimme, sie werden ohne Kommentar zwischen die Selbsterklärungen der Hauptfiguren geschnitten. DIE LETZTEN GIGOLOS bleiben so letztlich auf Tanz-Distanz.

Anna Stemmler

Details

Deutschland 2014, 91 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Stephan Bergmann
Drehbuch: Stephan Bergmann
Kamera: Janis Mazuch
Schnitt: Gesa Marten, Martin Kayser Landwehr
Musik: The Embassadors
Verleih: Neue Visionen
FSK: oA
Kinostart: 29.01.2015

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.