Entfernung über GPS
ab PLZ

Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

Schweizer Journalist, digitaler Nomade und Filmemacher aus reichem Hause, mit Hausbesetzer-Erfahrung und Eigentumswohnungen in Sao Paulo, Mexiko-Stadt, Tiflis und Zürich sucht und findet: Die Gentrifizierung.

Mehr

Thomas Haemmerli hielt sich für einen linken Freigeist. Bis er feststellen mußte: sein Verhalten sorgt für die Umwandlung ganzer Stadtviertel. In dem ihm eigenen, persönlichen, bisweilen sarkastischen und ausgesprochen witzigen Stil verarbeitete er diese Erkenntnis zu einer klugen und unterhaltsamen Betrachtung zum Thema Wie sollen und wollen wir wohnen? Wie sollen unsere Landschaften und Städte in Zukunft aussehen? Stimmt es, daß die Reichen immer die weniger Zahlungskräftigen verdrängen und dadurch "Ghettos" entstehen? Und was hat das alles mit Sao Paulo zu tun?

Details

Schweiz 2017, 98 min
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Thomas Haemmerli
Drehbuch: Thomas Haemmerli
Kamera: Thomas Haemmerli, Stéphane Kuthy
Musik: Peter Bräker
Verleih: GM Films
FSK: 6
Kinostart: 18.10.2018

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Die Gentrifizierung bin ich. Beichte eines Finsterlings

Schweiz 2017 | Dokumentarfilm | R: Thomas Haemmerli | FSK: 6

Schweizer Journalist, digitaler Nomade und Filmemacher aus reichem Hause, mit Hausbesetzer-Erfahrung und Eigentumswohnungen in Sao Paulo, Mexiko-Stadt, Tiflis und Zürich sucht und findet: Die Gentrifizierung.

Vorführungen

Tilsiter Lichtspiele

17.11. – Sa

TicketsTickets kaufen 21:30

18.11. – So

TicketsTickets kaufen 14:00

19.11. – Mo

TicketsTickets kaufen 21:30

21.11. – Mi

TicketsTickets kaufen 21:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.