Entfernung über GPS
ab PLZ

Der Solist

Steve Lopez, Zeitungskolumnist der "LA Times", trifft durch einen Zufall das ehemalige Wunderkind der klassischen Musik, Nathaniel Anthony Ayers. Lopez versucht, dem schizophrenen, obdachlosen Cellisten wieder eine Perspektive zu geben.

Mehr

Kolumnist Steve Lopez (Robert Downey Jr.) steckt in einer Sackgasse. Das Zeitungsgeschäft ist im Umbruch, seine Ehe mit einer Kollegin ist zerrüttet und er kann sich noch nicht einmal genau daran erinnern, was er anfangs an seinem Job eigentlich mochte. Eines Tages, als er in einem heruntergekommenen Viertel von Los Angeles gerade durch die Skid Row spaziert, hört er den geheimnisvollen und scheinbar etwas verwirrten Nathaniel Ayers (Jamie Foxx), der sich voller Inbrunst auf einer Violine mit nur zwei Saiten die Seele aus dem Leib geigt – und Lopez kann sich vor Staunen kaum vom Fleck bewegen. Anfangs nähert sich Lopez dem Musiker nur aus Interesse an einer weiteren Idee für eine mögliche Story in der Millionenstadt. Doch als Lopez das Geheimnis um Ayers zu lüften beginnt und entdeckt, wie dieser wechselweise brillante und verstörte Musiker - einst ein Wunderkind auf dem Weg zu Weltruhm und Erfolg – schließlich in Hauseingängen und Unterführungen hausen musste, löst das eine unerwartete Wendung aus.

Details

Originaltitel: The Soloist
USA 2008, 117 min
Genre: Drama, Musikfilm
Regie: Joe Wright
Drehbuch: Susannah Grant
Verleih: UPI - Universal Pictures International
Darsteller: Jamie Foxx, Robert Downey Jr., Catherine Keener
FSK: 12
Kinostart: 10.12.2009

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.