Entfernung über GPS
ab PLZ

Der Schnee am Kilimandscharo (2011)

Michel und Marie-Claire sind seit 30 Jahren ein glückliches Paar, beide stolz auf ihr politisches Engagement in der Gewerkschaft. Diese elementare Zufriedenheit wird jäh zerrüttet, als zwei maskierte Männer Michel und Marie-Claire überfallen.

Mehr

Michel lebt zufrieden mit seiner Frau Marie-Claire in Marseille. Die beiden sind seit 30 Jahren ein glückliches Paar und sie lieben sich und ihr Leben: Die Kinder und Enkelkinder wohnen in der Nähe, sie schätzen ihre engen Freunde und sind stolz auf ihr politisches Engagement in der Gewerkschaft. Selbst als Michel einige der Hafenarbeiter entlassen muss und sich aus Solidarität selbst kündigt, trübt das seine Existenz nicht durchgreifend. Diese elementare Zufriedenheit wird aber jäh zerrüttet, als zwei maskierte und bewaffnete Männer Michel und Marie-Claire beim Nachtessen bei Freunden überfallen, fesseln und ihre Ersparnisse stehlen. Der Schock sitzt tief und die Wut steigt, als Michel erfährt, dass der Überfall von einem jungen ehemaligen Arbeitskamerad organisiert wurde, der ebenfalls die Stelle verlor. Michel und Marie-Claire begreifen jedoch später, dass ihr Angreifer Christophe aus einer Zwangslage heraus gehandelt hat. Er lebt alleine mit seinen zwei jüngeren Brüdern, die er gewissenhaft umsorgt und für deren Zukunft er aufkommen muss.

Details

Originaltitel: Les neiges du Kilimandjaro
F 2011, 107 min
Genre: Drama
Regie: Robert Guédiguian
Drehbuch: Robert Guédiguian
Verleih: ARSENAL FILMVERLEIH HAMBURG
Darsteller: Ariane Ascaride, Jean-Pierre Darroussin, Gérard Meylan
FSK: 12
Kinostart: 15.03.2012

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.