Entfernung über GPS
ab PLZ

Der Knochenmann

Auf der Suche nach einem Mann namens Horvath landet Brenner in einer Backhendlstation mitten in der österreichischen Provinz. Dort zermahlt eine Knochenmühle nicht nur Hühnerreste zu Futtermehl.

Mehr

Jetzt ist schon wieder was passiert... Ein Mann namens Horvath ist verschwunden. Die letzten Leasingraten für seinen Wagen sind nicht bezahlt. Unwillig übernimmt Brenner von seinem alten Freund Berti den mickrigen Auftrag, den säumigen Zahler zur Begleichung seiner Schuld zu bewegen oder Horvaths Leasingwagen zurückzubringen, und macht sich auf den langen Weg in die tiefste, schneebedeckte österreichische Provinz. Der führt ihn direkt zum "Löschenkohl", einer Backhendlstation von legendärem Ruf. Tausende Hühner müssen wöchentlich ihr Leben lassen, um hier, knusprig paniert, bis auf die Knochen abgenagt zu werden. Eine Knochenmehlmaschine zermahlt die Hühnerreste zu Futtermehl für die nächste Hühnergeneration. Ein kannibalischer Kreislauf des Fressens und Gefressenwerdens.

Details

A 2008, 126 min
Genre: Krimi, Satire
Regie: Wolfgang Murnberger
Drehbuch: Wolf Haas
Verleih: MAJESTIC
Darsteller: Birgit Minichmayr, Josef Bierbichler, Josef Hader
FSK: 16
Kinostart: 19.02.2009

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Hader mit Hader: Der Knochenmann

A 2008 | Krimi, Satire | R: Wolfgang Murnberger | FSK: 16

Auf der Suche nach einem Mann namens Horvath landet Brenner in einer Backhendlstation mitten in der österreichischen Provinz. Dort zermahlt eine Knochenmühle nicht nur Hühnerreste zu Futtermehl.

Vorführungen

Babylon

25.01. – Di

19:30

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.