Entfernung über GPS
ab PLZ

Das alte Gesetz

In einem osteuropäischen Ghetto, das sich auf das Purimsfest vorbereitet, entdeckt der Sohn eines Rabbiners seine Liebe zur Schauspielerei und schließt sich einer fahrenden Truppe an. Schließlich landet er am Wiener Burgtheater.

Mehr

In einem osteuropäischen Ghetto, das sich auf das Purimsfest vorbereitet, entdeckt der Sohn des Rabbiners, Barusch, seine Liebe zur Schauspielerei und schließt sich einer fahrenden Truppe an. Durch einen Zufall wird er von der Erzherzogin Elisabeth Theresia entdekkt, die ihn ans Burgtheater nach Wien schickt. Als der Vater, der ihn verstoßen hat, den Sohn auf der Bühne sieht, kommt es zur Versöhnung.

Details

D 1923, 120 min
Genre: Drama
Regie: E. A. Dupont
Drehbuch: Paul Reno
Verleih: Unbekannt
Darsteller: Henry Porten, Werner Krause, Jacob Tiedtke

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.