Magazin für unabhängiges Kino
Filmwecker
Filmnotiz

Neue Notiz

Coma

Nach einem schrecklichen Unfall findet sich ein junger, talentierter Architekt in einer ihm unbekannten Welt wieder. Ebenso wie ein menschliches Gedächtnis ist diese Welt fragmentiert, chaotisch und instabil.

Mehr

Nach einem schrecklichen Unfall findet sich ein junger, talentierter Architekt in einer ihm unbekannten, dystopischen Welt wieder – eine Welt bestehend aus den Erinnerungen aller Komapatienten. Ebenso wie ein menschliches Gedächtnis ist diese Welt fragmentiert, chaotisch und instabil. Aber genau das ist "Coma": Eine Ansammlung von Straßen, Flüssen und Städten, die alle zusammen in einem Raum existieren können, da die Gesetze der Physik hier keine Gültigkeit mehr haben.

Details

Originaltitel: Koma
Russland 2017, 111 min
Genre: Science Fiction, Drama
Regie: Nikita Argunov
Drehbuch: Nikita Argunov
Verleih: Capelight
Darsteller: Lyubov Aksyonova, Milos Bikovic, Anton Pampushnyy
FSK: 12
Kinostart: 06.02.2020

Website
IMDB

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.