Entfernung über GPS
ab PLZ

Clara und das Geheimnis des Bären

Die 13-jährige Clara wohnt mit ihrer Mutter Nina und ihrem Stiefvater Jon auf einem einsamen Bauernhof in den Schweizer Bergen. Als das Mädchen auf der Weide einen Bären beobachtet, will ihr zunächst niemand glauben. Aber dann findet Carla heraus, dass auf dem Haus der Fluch einer Bärenfrau lastet, seit Susannas Vater einen kleinen Bären gefangen hatte…

Mehr

Die 13-jährige Clara zieht mit ihrer Mutter zu ihrem Stiefvater in ein kleines Bergdorf in den Schweizer Alpen. Clara liebt die Natur und Streifzüge durch die Berge. Sie ist sehr naturverbunden und daher stört es sie wenig, dass die Dorfbewohner mit der Familie nichts zu tun haben wollen. Auch in der Schule hat das sensible Mädchen keine Freunde. Nur Thomas, ebenfalls ein "Neuer aus der Stadt", steht zu ihr. Als Clara eines Tages auf einer Waldwiese einen kleinen Bären entdeckt, überschlagen sich plötzlich die Ereignisse: Kann es ein Junges der Bärenmutter Zelda sein, die vor ein paar Jahren von Wilderern geschossen wurde? Warum verbreitet sich das Gerücht über die Rückkehr der Bären im Dorf wie ein Lauffeuer? Clara ahnt, dass sie einem riesigen Geheimnis auf der Spur ist, das weit in die Vergangenheit reicht. Zusammen mit Thomas versucht Clara die mysteriöse Dorfgeschichte zu ergründen und gerät dabei immer tiefer in ein rätselhaftes Abenteuer.

Details

Originaltitel: Clara und das Geheimnis der Bären
Schweiz/Deutschland 2012, 93 min
Genre: Abenteuer, Familienfilm
Regie: Tobias Ineichen
Drehbuch: Tobias Ineichen, Jan Poldervaart
Verleih: Farbfilm
Darsteller: Ricarda Zimmerer, Elena Uhlig, Roland Wiesnekker
FSK: 6
Kinostart: 06.06.2013

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.