Entfernung über GPS
ab PLZ

Chumm mit – Der Schweizer Wanderfilm

Prestigeprojekt Schweizer Wanderwege

Daniel Felix und seine Freund*innen machen in jedem der 26 Schweizer Kantone eine Wanderung und treffen dabei immer wieder „zufällig“ Leuten, die ausführlich über das Schweizer System der Wanderwege oder die Geschichte der Schweizer Kartografie referieren können.

Mehr

Daniel Felix und seine Freund*innen haben sich viel vorgenommen: Sie wollen in jedem der 26 Schweizer Kantone eine Wanderung machen und über diese Wanderungen einen Film drehen. Sie alle sind auf die eine oder andere Art medienerfahren oder arbeiten beim Film, und wanderlustig sind sie alle. Die Erlaubnis des Stadtpräsidenten ihres Heimatortes Weinfelden haben sie schon, und er gibt ihnen auch gleich den traditionellen Wanderleiterwagen mit, auf den sie versprechen müssen, gut aufzupassen. Letzteres ist natürlich totaler Humbug, und ein Spiel für die Kamera. Die Wandergruppe begegnet auf ihrer Tour immer wieder „zufällig“ Leuten, die ausführlich über das Schweizer System der Wanderwege oder die Geschichte der Schweizer Kartografie referieren können, ähnlich wie es Peter Lustig in „Löwenzahn“ ständig passierte. Dabei ist der Off-Kommentar von Daniel Felix‘ CHUMM MIT ungeheuer charmant und die Kameraschwenks über Bergpanoramen und grüne Auen sind idyllisch und wunderschön, selbst im strömenden Regen. Bei 26 Touren in zwei Stunden bleibt nicht viel Zeit, auf die Eigenarten und Unterschiede der Regionen einzugehen, so dass es bei einigen nur für sich ähnelnde schnelle Abfolgen von Landschaftsbildern, Menschen auf Pfaden und Großaufnahmen von Pflanzen reicht. Die Spielszenen brechen diese Aneinanderreihung von Wanderbildern auf, und die Exkursionen über Spezialgebiete vermitteln auch echte Hintergrundinformationen über das Prestigeprojekt Schweizer Wanderwege, so dass CHUMM MIT nie zum reinen Werbefilm der Schweizer Touristikvereinigung verkommt. Mit mehr Zeit würde der Stoff für einen Fernsehmehrteiler reichen, so ist CHUMM MIT ein Appetithappen, der Lust darauf macht, die gezeigten Landschaften selbst abzulaufen.

Christian Klose

Details

Schweiz 2022, 118 min
Sprache: Deutsch, Schweizerdeutsch
Genre: Dokumentarfilm
Regie: Daniel Felix
Drehbuch: Daniel Felix
Kamera: Daniel Felix, Max Iseli, Christian Löpfe
Musik: Severo Marchionne
Verleih: Lakeside Film
Kinostart: 07.04.2022

Vorführungen

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.