Entfernung über GPS
ab PLZ

Censor

Mehr

Die Filmzensorin Enid nimmt ihre Arbeit ernst. Mit akribischem Eifer empfiehlt sie extrem gewalttätige, bestialisch blutige und sexuell explizite Szenen dem Zensurschnitt, ohne den es keine Genehmigung zur Veröffentlichung gibt. Ihr Pflichtbewusstsein wird durch Schuldgefühle aus Kindertagen verstärkt. Das mysteriöse Verschwinden ihrer kleinen Schwester lastet noch immer schwer auf ihr. Enid hat die Suche nicht aufgegeben, trotzdem beschließen ihre Eltern, die Schwester für tot erklären zu lassen. Als Enid beauftragt wird, einen Film aus dem Archiv zu zensieren, ruft dieser neue Erinnerungen an damals wach. Mit wachsender Obsession nimmt sie diese Spur auf und begibt sich auf eine albtraumhaft-fiebrige Suche, bei der die Grenzen zwischen Fiktion und Realität verschwimmen.
(Berlinale)

Details

Großbritannien 2021, 84 min
Genre: Horror
Regie: Prano Bailey-Bond
Drehbuch: Prano Bailey-Bond, Anthony Fletcher
Kamera: Annika Summerson
Schnitt: Mark Towns
Musik: Emilie Levienaise-Farrouch
Verleih: Kinostar
Darsteller: Niamh Algar, Michael Smiley, Nicholas Burns, Vincent Franklin
Kinostart: 29.07.2021

Vorführungen

Vorführungen

Filter
Multiplexe anzeigen

Censor

Großbritannien 2021 | Horror | R: Prano Bailey-Bond

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.