Entfernung über GPS
ab PLZ

Cartel Land

Bring ihn unter die Erde

Matthew Heinmanns Film porträtiert zwei private Milizen, eine in Arizona, eine im mexikanischen Bundestaat Michoacan. Beide behaupten, gegen die Drogenkartelle zu kämpfen.

Mehr

Matthew Heinemanns Dokumentarfilm ist ein ungemütlicher, äußerst widersprüchlicher Film, der trotz zweifelhafter konzeptioneller Entscheidungen gute Chancen auf einen Oscar hat. Heinemann stellt eine rassistische Miniatur-Miliz in Arizona, die behauptet, gegen mexikanische Drogenkartelle vorzugehen, aber vor allem illegale Einwanderer schikaniert, einer Bürgermiliz im mexikanischen Bundesstaat Michoacan gegenüber. Die Anführer der US-Miliz klagen über ihre schwere Kindheit, ihre schlimme Jugend und darüber, dass illegale Einwanderer ihnen die Arbeit auf Baustellen wegnehmen. „Man kann keine zwei Rassen in einem Land zusammensperren“, sagt einer.
Michoacan liegt etwa 1500km südlich der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Der charismatische Anführer der mexikanischen „Grupo de Autodefensas“, Dr. José Mireles, zeigt Fotografien der abgeschlagenen Köpfe seiner Nachbarn. Seine Miliz verfolgt tatsächlich das Ziel, die Kartelle, vor allem das der sogenannten „Tempelritter“ zu vertreiben. Zunächst erzielen Mireles und seine Leute einen Erfolg nach dem anderen. Das Militär versuchen die Truppe zu entwaffnen, aber die „Autodefensas“ haben die Bevölkerung auf ihrer Seite. Erst allmählich wird klar, dass die Methoden der Autodefensas sich kaum noch von denen der Kartelle unterscheiden: „Hol aus ihm raus, was geht, und bringt ihn unter die Erde“, flüstert Mireles einem seiner Guerilleros zu, als sie einen Mann festgenommen haben, den sie den Tempelrittern zuordnen. Später wird klar, in welchem Ausmaß die Kartelle selbst die Autodefensas unterwandert haben. Heinemann begibt sich in einigen Feuergefechten ganz offensichtlich in Lebensgefahr. Seine Bilder sind spektakulär, aber der Vergleich zwischen den völlig unterschiedlichen Gruppen in Mexico und den USA wirkt so konstruiert wie ideologisch aufgeladen.

Tom Dorow

Details

Originaltitel: Tierra de carteles
Mexiko/USA 2015, 98 min
Genre: Action, Dokumentarfilm, Drama
Regie: Matthew Heineman
Drehbuch: Matthew Heineman
Kamera: Matthew Heineman, Matt Porwoll
Schnitt: Matthew Heineman, Matthew Hamachek, Bradley J. Ross, Pax Wassermann
Verleih: DCM Filmdistribution
Kinostart: 22.10.2015

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.