Entfernung über GPS
ab PLZ

Bruderschaft

Lars, ein Sergeant in der Armee, wird nach einem Flirt mit einem Kameraden entlassen und schließt sich einer ultranationalen Gruppe an. Skinhead Jimmy soll den Neuen coachen, macht aus seiner Abneigung anfangs keinen Hehl. Bald verlieben sich die beiden.

Mehr

Provokantes Gefühlskino aus Dänemark: Zwei Anhänger einer dänischen Neonazi-Gruppe entdecken die schwule Liebe mit dramatischen Folgen. Der 22-jährige Lars wird unehrenhaft aus der Armee entlassen. Es geht das Gerücht um, er habe sich einigen Soldaten in sexueller Absicht genähert. Enttäuscht schließt sich Lars einer Gruppe von dänischen Neonazis an, in deren Kreis er durch sein entschlossenes Auftreten zunehmend an Respekt gewinnt. Besonders mit Jimmy, einem melancholischen Einzelgänger, verbindet ihn bald eine enge Freundschaft. Als die beiden für einige Wochen in das Landhaus des Neonazi- Anführers ziehen, um dieses zu renovieren, entdecken Lars und Jimmy nach und nach ihre Liebe zueinander.

Details

Originaltitel: Broderskab
DK 2009, 87 min
Genre: Drama
Regie: Nicolo Donato
Drehbuch: Nicolo Donato, Rasmus Birch
Verleih: Pro-Fun
Darsteller: Thure Lindhardt, David Dencik, Claus Flygare
FSK: 16
Kinostart: 08.09.2011

Website
IMDB

Vorführungen

Vorführungen

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.