Entfernung über GPS
ab PLZ

Babij Jar – Das vergessene Verbrechen

Babij Jar, so heißt eine Schlucht bei Kiew, in der 1941 mehr als 30.000 ukrainische Juden ermordet wurden. Unter den Opfern waren auch Verwandte des Produzenten Artur Brauner, der jahrelang die Hintergründe des Massakers recherchierte.

Mehr

Im Herbst 1941 flieht die Rote Armee vor der heranrückenden Wehrmacht aus Kiew. Chaos herrscht auf den Straßen. Der Krieg und die bevorstehende Einnahme Kiews durch die 6. Armee beherrschen jetzt die Gespräche. Gerüchte über Gräueltaten an Juden machen die Runde. Als Kiew bombardiert wird und die Wehrmacht, begleitet von den Truppen der SS, in die Stadt einmarschiert, breiten sich Angst und Schrecken aus.

Details

D/BY 2002, 108 min
Genre: Drama, Historischer Film
Regie: Jeff Kanew
Drehbuch: Stephen Glantz
Verleih: Central Film Vertriebs GMBH
Darsteller: Michael Degen, Katrin Saß, Axel Milberg
FSK: 16
Kinostart: 03.07.2003

IMDB

Vorführungen

Vorführungen

Keine Programmdaten vorhanden.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.