Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 16 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Bildnis einer Trinkerin

BRD 1979 | Drama | Ulrike Ottinger

Experimenteller Spielfilm über den Abstieg einer mondänen Trinkerin, über ihre Angstträume und ihre Begegnung mit einer Alkoholikerin aus der Bahnhofsgegend Berlins.

Chamissos Schatten: Kapitel 1 Alaska und die aleutischen Inseln

Chamissos Schatten: Kapitel 1 – Alaska und die Aleutischen Inseln | Deutschland 2016 | Dokumentarfilm | Ulrike Ottinger | oA

Ein Blick auf die Reiseroute, bereits vor Monaten auf der Homepage von Ulrike Ottinger veröffentlicht, lässt einen schwindelig werden: Vom 1. Juli bis 7. Oktober zählt man 97 Reisetage, von denen die meisten Drehtage sind, dabei selten mehrere ...

Chamissos Schatten: Kapitel 2 – Teil 2: Tschukotka und die Wrangelinsel

Chamissos Schatten: Kapitel II (Teil I) – Tschukotka und die Wrangelinsel | Deutschland/Österreich/Schweiz 2016 | Dokumentarfilm | Ulrike Ottinger

Erster Teil des zweiten Abschnitts von Ulrike Ottingers Reisedokumentation auf den Spuren Chamissos und anderer Reisender und Forscher.

Chamissos Schatten: Kapitel II (Teil II) – Tschukotka und die Wrangelinsel

D 2016 | Dokumentarfilm | Ulrike Ottinger

Zweiter Teil des zweiten Abschnitts von Ulrike Ottingers Reisedokumentation auf den Spuren Chamissos und anderer Reisender und Forscher.

Chamissos Schatten: Kapitel 3 Kamtschatka u.d. Beringinsel

Chamissos Schatten: Kapitel 3 – Kamtschatka und die Beringinsel | Deutschland/Österreich/Schweiz 2016 | Dokumentarfilm | Ulrike Ottinger | oA

Im dritten Teil der insgesamt rund zwölfstündigen Reisedokumentation fährt die Filmemacherin Ulrike Ottinger auf den Spuren von Adelbert von Chamisso, James Cook und anderen Weltreisenden in die Region des Beringmeeres.

Dorian Gray im Spiegel der Boulevardpresse

D 1983/1984 | Drama | Ulrike Ottinger | 12

Die Chefin eines Medienkonzerns wählt einen Dandy als Skandal-Kandidaten, um ihn marktgerecht aufzubauen und zu vernichten. Sein erfolgreicher Aufstand gegen den Konzern ist möglicherweise nur ein Traum.

Exil Shanghai

D/IL/VRC 1997 | Dokumentarfilm | Ulrike Ottinger | oA

Sechs Lebensläufe deutscher, österreichischer und russischer Juden, deren Wege sich in den 40er Jahren im gemeinsamen Fluchtpunkt Shanghai kreuzten.

Freak Orlando

BRD 1981 | Drama | Ulrike Ottinger

In einer episodenhaften Bilderreise durch die Vergangenheit - mit ihren Mythen, Verirrungen und Entartungen in Natur, Geist und Religion - spiegelt Ulrike Ottingers ungewöhnlicher Film die zeitlose Inkarnation der Alpträume der Menschheit.

Johanna d'Arc of Mongolia

BRD/F 1988/1989 | Dokumentarfilm, Roadmovie | Ulrike Ottinger | 12

Eine illustre Gesellschaft reist Anfang des Jahrhunderts mit der transsibirischen Eisenbahn. Sieben Frauen werden in der Mongolei von Nomaden vorübergehend entführt und lernen deren Leben und Riten kennen.

Laokoon & Söhne

BRD 1974 | Essayistischer Film | Ulrike Ottinger

Die bizarre Verwandlungsgeschichte der Esmeralda del Rio, die in dem aussergewöhnlichen Land "Laura Molly" lebt und sich dort an die "blonde Magie" verliert.

Madame X – Eine absolute Herrscherin

BRD 1977/1978 | Phantastischer Film | Ulrike Ottinger | 16

Eine bunte, aber repräsentative Gruppe Frauen folgt dem Ruf einer geheimnisvollen Herrscherin des Chinesischen Meeres nach Gold, Liebe, Abenteuer und Selbstverwirklichung.

Paris Calligrammes

Deutschland/Frankreich 2019 | Dokumentarfilm, Essayistischer Film | Ulrike Ottinger

PARIS CALLIGRAMMES nennt die Malerin und Filmemacherin Ulrike Ottinger ihren an intermedialen Bezügen reichen Dokumentarfilm, in dem die 78-Jährige auf die Anfänge ihres künstlerischen Schaffens im Paris der 1960er-Jahre zurückblickt, als sie ...

Prater

A/D 2007 | Dokumentarfilm, Essayistischer Film | Ulrike Ottinger | oA

Der traditionsreiche Wiener Vergnügungsort wird als Umschlagplatz der Ideen, Kulturen, Sehnsüchte porträtiert, seine Kulturgeschichte miterzählt, der Schauder bleibt erhalten.

Ulrike Ottinger: Die Nomadin vom See

D 2012 | Biografie, Dokumentarfilm | Brigitte Kramer

Brigitte Kramer skizziert Leben und Werk einer außergewöhnlichen Frau. Mehr als andere Künstlerinnen hat Ulrike Ottinger diese Zeit mit surrealen, originellen und extremen Filmen bereichert.

Unter Schnee

D 2011 | Dokumentarfilm | Ulrike Ottinger | oA

Im japanischen Echigo leben Menschen die Hälfte des Jahres mit und unter Schnee. Auf poetische Weise führt Ulrike Ottingers Film uns in die Wirklichkeit des Schneelandes mit seinen Schönheiten und Härten.

Zwölf Stühle (2004)

Zwölf Stühle | D 2004 | Drama, Essayistischer Film, Krimi, Literaturverfilmung | Ulrike Ottinger | 6

Worobjaninow erfährt von seiner Schwiegermutter das Versteck ihrer Juwelen. Leider beichtet sie dies auch dem Pfarrer. Schwiegersohn und Pope machen sich getrennt auf, den Schatz zu finden. Bald ist auch der Überlebenskünstler Ostap mit von der Partie.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.