Entfernung über GPS
ab PLZ

Filmarchiv: 32 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

ACT! Wer bin ich?

Deutschland 2017 | Dokumentarischer Film | Rosa von Praunheim

Rosa von Praunheim begleitet die Theaterpädagogin Maike Plath bei einer Produktion ihrer Neuköllner Jugendtheater-Gruppe ACT. Maike Plath war Lehrerin an einem Gymnasium in Schleswig-Holstein, bevor sie 2005 an eine Hauptschule nach Neukölln ...

Affengeil

D 1990 | Biografie, Dokumentarischer Film | Rosa von Praunheim

In einem semidokumentarischen Film erzählt die vor Lebensmut strotzende 77jährige Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin Lotti Huber aus ihrem bewegten Leben.

Aids-Trilogie: 2. Schweigen = Tod

D 1989 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim

Zeigt eine Reihe von Kurzportraits New Yorker Künstler. Mit Offenheit und Radikalität reden sie über sich selbst. Auch hier richtet sich ihre Wut gegen die mangelnde Aufklärung und Unterstützung der Politik.

Aids-Trilogie: 3. Feuer unterm Arsch

D 1990 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim

Im Gegensatz zu New York trifft Praunheim in Deutschland in dem dritten Film seiner Aids-Trilogie auf eine ganz andere Einstellung. Hier herrscht Partystimmung. Es gibt zwar auch Vernunftstimmen, politisch Aktive sind aber eher selten zu finden.

Anita – Tänze des Lasters

BRD 1987 | Satire | Rosa von Praunheim | 16

Eine alte Frau beschwört in verklärten Bildern noch einmal ihr bewegtes Leben als große Tänzerin der Stummfilmzeit herauf, ehe sich ihre Vita als bis zum Wahnsinn gesteigerter Wunschtraum entpuppt.

Auf der Suche nach Heilern – Ich bin ein Hypochonder

Deutschland 2014 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim

Er besucht ein Seminar von Dr. Zhi Gang Sha, berühmt für seine Seelenoperationen, ist begeistert vom Pflanzenkundler Wolf-Dieter Storl, und sucht Rosina Sonnenschmidt auf, die eine Humortherapie anbietet. Er macht eine Rückführung in seine ...

Berliner Bettwurst

BRD 1973 | Komödie | Rosa von Praunheim

Ein Paar reist nach Berlin, stellt dort fest, daß Eheschließungen in der Stadt vom Staat finanziell begünstigt werden, und heiratet. Im knallbunten Versandhaus-Familienidyll beginnt es zu kriseln, als er mit Homosexuellen und Drogenabhängigen in Verbindung kommt und sie Trost bei einem bürgerlichen Hochstapler sucht.

Die Betörung der blauen Matrosen

BRD 1975 | Experimentalfilm | Ulrike Ottinger, Tabea Blumenschein

Tabea Blumenschein spielt in wechselnden Erscheinungen und phantastischen Kostümen, vier verschiedene Rollen, die den Film strukturieren.

Die Bettwurst

BRD 1970 | Komödie | Rosa von Praunheim

Erzählt von der Liebe einer kleinbürgerlichen Sekretärin und eines jungen Hilfsarbeiters aus Berlin mit krimineller Vergangenheit. Gemeinsam zelebrieren sie die kleinbürgerliche Welt mit Tanzcafés und Schrebergarten.

Can I Be Your Bratwurst, Please?

D/USA 2000 | Kurzfilm, Satire | Rosa von Praunheim

Der legendäre Porno-Star Jeff Stryker verbringt Heiligabend in einem deutsch geführten Hollywood-Hotel. Den Stammgästen läuft bei seinem Anblick das Wasser im Mund zusammen, und so laden sie ihn zu ihrem weihnachtlichen Festessen ein.

Darkroom – Tödliche Tropfen

Deutschland 2019 | Drama | Rosa von Praunheim | 16

In seinem Regiestatement bemerkt Rosa von Praunheim: „Ich glaube, dass man heute auch böse Schwule zeigen kann, nachdem die Schwulenbewegung viel Positives verändert hat.“ Lars, den von Praunheim dem schwulen Serienmörder Dirk P. ...

Dein Herz in meinem Hirn

D 2005 | Rosa von Praunheim

Zwei Männer begegnen sich in einem Chatroom. Aus einer digitalen Schachfreundschaft wird bald eine körperliche Liebesbeziehung, bei der sie bald Rollenspiele einbauen. Irgendwann ist ihr Spiel vom Kriminalfall des Kannibalen von Rothenburg ...

Der Einstein des Sex – Leben und Werk des Dr. M. Hirschfeld

D 1999 | Biografie, Drama | Rosa von Praunheim | 12

Erzählt die Geschichte des jüdischen Sexualwissenschaftlers Magnus Hirschfeld, der 1920 in Berlin das erste Institut für Sexualwissenschaft etablierte und sich bereits um die Jahrhundertwende für die Emanzipation der Homosexuellen eingesetzt hat.

Für mich gab's nur noch Fassbinder

D 2000 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim

Härte

Deutschland 2015 | Biografie | Rosa von Praunheim | 16

Mit sechs Jahren besucht Andreas Marquardt erstmals den Kampfsportunterricht. Das harte Training, das auf eiserne Selbstdisziplin setzt, ist für ihn Fluchtmöglichkeit und Perspektive zugleich. Die frühen sportlichen Erfolge fördern auch das ...

Der Hirschensprung

Deutschland 2022 | Rosa von Praunheim

DER HIRSCHENSPRUNG ist eine ominöse Sexpraktik, die von einer älteren Gräfin auf dem Land erfolgreich praktiziert wird. Rosa von Praunheim spielt den Bruder der Gräfin. Die Geschwister planen ein Gesangsduo zu starten. Es kommt zu ...

Horror vacui – Die Angst vor der Leere

D 1983/1984 | Horror, Komödie | Rosa von Praunheim

Madame C ist Besitzerin eines magischen Cabarets und Gründerin einer Sekte für Optimalen Optimismus. Als zwei Studenten in das Cabaret geraten, sind sie zunächst fasziniert, erkennen jedoch bald die dahinter liegenden Machtstrukturen.

Ich bin meine eigene Frau

D 1992 | Biografie | Rosa von Praunheim | 12

Porträt des wohl bekanntesten Transvestiten in der ehemaligen DDR, Charlotte von Mahlsdorf, der das einzige private (Gründerzeit-)Museum betrieb.

Männerfreundschaften

Deutschland 2018 | Drama | Rosa von Praunheim

Johann Wolfgang von Goethe schreibt entflammt von der Knabenliebe in Italien. Der Begründer der Kunstgeschichte Johann Winckelmann spricht allen, die den Reiz von Männerkörpern nicht verstehen, ästhetisches Feingefühl ab. Von Emil August von ...

Meine Mütter – Spurensuche in Riga

D 2007 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim | 12

Im Alter von 58 Jahren erfährt Rosa von Praunheim, dass er während der deutschen Besatzung in einem Kinderheim gefunden wurde und die Frau, die mit ihm nach Deutschland geflüchtet ist, nicht seine leibliche Mutter ist.

Die Nachtigall oder Der grausame Sohn

2022 | Rosa von Praunheim

Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt

BRD 1971 | Drama, Porträt | Rosa von Praunheim | 16

Der 19-jährige Daniel durchwandert mehrere Stationen eines schwulen Lebens, vom bürgerlichen Leben über das Luxusleben, die Konsumwelt, den Klappensex bis schließlich hin zur rettenden Kommune.

Praunheim Memories

D 2014 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim | oA

Filmemacher Rosa von Praunheim setzt seiner Herkunftsstadt Frankfurt am Main ein filmisches Denkmal. Zugleich eine Einführung in die Lebensgeschichte und das künstlerische Universum des Filmemachers und eine Gesellschaftsgeschichte der Stadt.

Rex Gildo – Der letzte Tanz

Deutschland 2022 | Dokumentarischer Film, Drama | Rosa von Praunheim | 12

Ludwig Franz Hirtreiter, so hieß Rex Gildo einst mit bürgerlichem Namen, und so liegt er heute in München begraben. Für seine Fans, die weiterhin treu über ihn wachen, ist er noch immer der größte, der einzige wahre deutsche Schlagerstar. ...

Rote Liebe – Wassilissa

BRD 1981 | Rosa von Praunheim

Ende der siebziger Jahre wollte Rosa von Praunheim einen Film nach einer Novelle der russischen Revolutionärin, Diplomatin und Schriftstellerin Alexandra Kollontai drehen, mit dem für seine Verhältnisse ungewöhnlich hohen Budget von rund einer ...

Stadt der verlorenen Seelen – Berlin Blues

BRD 1982 | Musical | Rosa von Praunheim | 16

Rosa von Praunheims musicalhafter Versuch, eine Gruppe von in Berlin lebenden amerikanischen Transsexuellen und Transvestiten vorzustellen.

Tally Brown, New York

BRD 1979 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim | 18

"Tally Brown" ist ein amerikanischer Underground-Star. Sie hat in Filmen von Warhol, Markopoulos und Jack Smith gespielt, dem Kommerz hat sie sich immer verweigert. In diesem Porträtfilm singt sie von den 60er Jahren in New York.

Tunten lügen nicht

D 2001 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim

Mitte der Achtzigerjahre lernen sich in Westberlin vier junge Männer kennen. Sie finden ihren Platz in der Berliner Theaterszene der Schwulen, der Tunten und ihrer Sympathisanten.

Überleben in Neukölln

Deutschland 2017 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim, Markus Tiarks | 12 | Interview

„Du brauchst kein Geld – du brauchst nur Mut“, heißt es in einem Song von Juwelia über Berlin, in dem sie vor vielen Jahren kleben geblieben ist. Geld hat sie noch immer nicht, aber den Mut noch nicht verloren. Für das Berlin der mutigen ...

Überleben in New York

BRD 1989 | Biografie, Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim | 16

Drei deutsche Frauen aus "normalen" Verhältnissen kommen Anfang der 80er Jahre nach New York und versuchen, im ständigen Kampf mit ihren eigenen Widersprüchlichkeiten und den extremen Gegensätzen der Stadt Fuß zu fassen.

Ein Virus kennt keine Moral

BRD 1985/1986 | Komödie | Rosa von Praunheim

In grellen Bildern setzt sich Rosa von Praunheim, Apologet der Homosexuellenbewegung hierzulande, laut und zynisch mit dem Thema AIDS auseinander.

Wer ist Helene Schwarz

D 2004 | Dokumentarfilm | Rosa von Praunheim

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.