Entfernung über GPS
ab PLZ

Filmarchiv: 32 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

101 Nacht: Die Träume des M. Cinema

Les cent et une nuits | F/GB 1994 | Komödie | Agnes Varda

Viele Stars machen Monsieur Cinema ihre Aufwartung zum 100sten Geburtstag.

Affentraum

Ciao maschio | I/F 1978 | Drama, Fantasy, Komödie | Marco Ferreri

Allein mit Giorgio

Liza | I 1972 | Drama, Liebesfilm | Marco Ferreri

Am Ende des Tages (1990)

Verso Sera | I/F 1990 | Komödie | Francesca Archibugi

Das beschauliche Leben eines pensionierten Philosophieprofessors droht aus den Fugen zu geraten, als eines Tages seine vierjährige Enkelin bei ihm untergebracht wird.

Blutfehde

Fatto di sangue fra due uomini per causa di una vedova. Si sospettano moventi politici | I 1978 | Thriller | Lina Wertmüller

Casanova '70

I/F 1964 | Komödie, Sexfilm | Mario Monicelli | 18

Diebe haben's schwer (1958)

I soliti Ignoti | I 1958 | Komödie, Krimi | Mario Monicelli | 12

Wie kleine Leute einen Tresor knacken wollen und wie der Traum vom großen Geld platzt.

Eifersucht auf Italienisch

Dramma della gelosia. Tutti particolari in cronaca | I/E 1970 | Tragikomödie | Ettore Scola | 16

Ein Neapolitaner tötet seine Geliebte, als sie den Nebenbuhler heiraten will.

Erklärt Pereira

Sostiene Pereira | I 1996 | Drama, Literaturverfilmung | Roberto Faenza | 12

Portugal 1938. Pereira ist Redakteur der Kulturseite der "Lisboa", einer regimetreuen Lissaboner Zeitung. In Spanien herrscht Bürgerkrieg, und in Portugal herrschen die Faschisten unter Salazar. Aber der alternde Pereira hat mit Politik nichts im Sinn. Er kümmert sich nur um seine Kulturseite. Auf der Suche nach jemandem, der für ihn Nachrufe für verstorbene Kulturgrößen schreibt, gerät er an einen jungen Mann, der seinerseits in eine schöne Kommunistin verliebt ist. Ganz gegen seine Grundsätze entwickelt Pereira eine gewisse Sympathie für die jungen Leute und wird schließlich immer mehr in die politischen Verhältnisse hineingezogen.

Fellinis 8 1/2

Otto e mezzo | I/F 1962 | Drama, Film übers Filmemachen | Federico Fellini | 16

Ein Filmregisseur befindet sich in einer Schaffenskrise. Auch im Privatleben steht er vor Problemen. Während er sich an verschiedenen Projekten versucht und den eigentlichen Drehbeginn immer weiter aufschiebt, erinnert er sich an sein bisheriges Leben.

Fellinis Das süße Leben

La dolce vita | I/F 1960 | Satire | Federico Fellini | 18

In episodenhaften Erzählungen folgt der Film sieben Tage lang dem Leben des Klatschreporters Marcello auf seinen Streifzügen durch die römische High Society.

Fellinis Intervista

L' Intervista | I 1986 | Film übers Filmemachen | Federico Fellini | 12

Anlässlich des 50jährigen Bestehens der römischen Filmstadt Cinecittà sinniert Federico Fellini über die Vergangenheit und Zukunft des Kinos und gibt Einblicke, in sein eigenes Filmschaffen.

Fellinis Stadt der Frauen

La citta delle donne | F/I 1979 | Satire | Federico Fellini | 18

Auf einer Traumreise ins Reich der Feministinnen wird der Schürzenjäger Marcello zum Gejagten, der sich der Übermacht weiblicher Aggression erwehren muß und dennoch von der Suche nach dem Idealbild der Frau nicht lassen mag.

Die Flucht nach Varennes

La Nuit de Varennes | F/I 1982 | Drama | Ettore Scola

Als der französische König Louis XVI. im Juni 1791 aus dem revolutionserschütterten Paris nach Varennes flieht, folgt ihm zufällig eine Kutsche mit einer bunt zusammengewürfelten Reisegesellschaft: der gealterte Casanova, der amerikanische Unabhängigkeitskämpfer Thomas Payne, der findige Trivialautor la Bretonne, ein fortschrittlicher Industrieller, eine blasierte Comtesse mit ihrem Friseur.

Der Fremde (1967)

Lo Straniero | I/F 1967 | Drama | Luchino Visconti | 16

Vorbildliche Übertragung des Romans von Albert Camus, um die Geschichte eines Mannes, der von der Gesellschaft vernichtet wird, weil er sich nach seinem Gewissen richtet und nicht nach ihren Konventionen und Vorurteilen.

Gestern, heute und morgen

Leri, oggi, domani | I/F 1963 | Komödie, Literaturverfilmung | Vittorio de Sica | 18

Zusammenfassung von drei Kurzgeschichten, die in Neapel, Mailand und Rom spielen.

Ginger und Fred

Ginger e Fred | I/F/D 1985 | Satire | Federico Fellini | 16

Vor dreissig Jahren haben Amelia und Pippo als Tanzpaar "Ginger und Fred" zum letzten mal gemeinsam auf der Variete-Bühne gestanden. Mittlerweile ist Pippo Vertreter und Amelia Grossmutter. Nun führt sie das Fernsehen in einer nostalgischen weihnachtlichen Unterhaltungssendung noch einmal zusammen.

Harte Männer – Heiße Liebe

La ragazza della salina | I/BRD/YU 1956 | Thriller | Franz Cap | 16

Auf den Salzfeldern vor der Küste Istriens gerät eine von Männern umworbenene Arbeiterin in Bedrängnis. Es kommt zu Eifersucht und Mord.

Hochzeit auf italienisch

Matrimonio all'italiana | I/F 1964 | Komödie | Vittorio de Sica | 16

Der Geschäftsmann Domenico hält sich über lange Jahre hinweg eine Geliebte, ohne das Verhältnis legalisieren zu lassen. Als er sich einer Jüngeren zuwenden will, erzwingt die Frau mit einer List die Heirat.

Pret-a-Porter

Prêt-à-Porter | USA 1994 | Satire | Robert Altman | 6

Die Vorbereitungen der herbstlichen Prêt-à-Porter-Modeschauen in Paris laufen auf vollen Touren. Die hektische Situation wird durch einen Todesfall, die Suche nach einem vermeintlichen Mörder und zahlreiche Verwechslungen noch komplizierter.

Privatleben

Vie privee | F/I 1961 | Drama | Louis Malle | 16

Die hübsche Jill macht Karriere als Filmschauspielerin. Doch als Star ist sie gleichzeitig Opfer der Gesellschaft, gerät in einen unkontrollierbaren Starrummel und verfällt schließlich, ständig von Paparazzi verfolgt, in eine innere Einsamkeit.

Die Puppe des Gangsters

La Pupa del gangster | I 1974 | Krimikomödie | Giorgio Capitani | 16

Eine Prostituierte überführt ihren "Chef", einen Großzuhälter, als Mörder.

Schade, dass Du eine Kanaille bist

Peccato che sia una canaglia | I 1955 | Krimi, Liebeskomödie | Alessandro Blasetti | 12

Eine schöne Diebin, von ihrem Vater als Köder benutzt, fängt sich einen Taxichauffeur - zunächst, um ihn auszunehmen, später zwecks Heirat.

Scheidung auf italienisch

Divorzio all'italiana | I 1961 | Komödie | Pietro Germi | 18

Ehemüder sizilianischer Baron bringt seine Frau planvoll zum Ehebruch und erschießt sie dann aus "verletzter Ehre", um nach kurzer Strafe eine junge Verwandte heiraten zu können.

Schwarze Augen (1987)

Oci Ciornie | I 1987 | Tragikomödie | Nikita Michalkow | 6

Die Lebensbeichte eines italienischen Lebemannes zur Zeit der Jahrhundertwende, der seine große Liebe und sein Lebensglück durch Feigheit und Unaufrichtigkeit aufs Spiel setzte und der verpaßten Chance nachtrauert.

Sonnenblumen

I girasoli | I/UdSSR 1969 | Melodram | Vittorio de Sica | 12

Zwölf Tage dauert die Ehe von Antonio und Giovanna, dann wird er im Zweiten Weltkriegs an die Ostfront gerufen. Nach Kriegsende gilt Antonio als vermisst, also macht sich Giovanna in Russland auf die Suche nach ihrem Mann. Endlich findet sie ihn.

Das Spukschloß in der Via Veneto

Fantasmi a Roma | I 1960 | Komödie | Antonio Pietrangeli

Todo Modo

I 1976 | Drama | Elio Petri

Ein besonderer Tag

Una giornata particulare | I/CDN 1977 | Drama | Ettore Scola

Während Rom im Mai 1938 an der Parade Mussolinis zu Ehren des "Führers" teilnimmt, begegnen sich in einem verlassenen Gebäudekomplex ein wegen Homosexualität entlassener Rundfunksprecher und eine von der Männerwelt ausgeschlossene Hausfrau.

Das große Fressen

La grande bouffe | F/I 1973 | Satire | Marco Ferreri | 18

Vier Männer ziehen sich für ein Wochenende in eine Villa zurück und bringen sich in einer grossen Fresserei einer nach dem anderen um.

La notte – Die Nacht

La notte | I/F 1960 | Drama | Michelangelo Antonioni | 16

Nach zehnjähriger Ehe müssen ein erfolgreicher Schriftsteller und seine Frau sich eingestehen, dass sie sich nicht mehr lieben. Ein Besuch am Sterbebett eines alten Freundes enthüllt die Brüchigkeit ihrer Beziehung.

Ein verdorbenes Wochenende

Mordi e fuggi | I/F 1973 | Komödie | Dino Risi | 16

Ein römischer Industrieller und seine Geliebte, mit der er ein Wochenende verbringen möchte, werden von anarchistischen Bankräubern als Geiseln entführt.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.