Entfernung über GPS
ab PLZ

Kinoprogramm: keine Suchtreffer

Filmarchiv: 13 Suchtreffer

Interviews: keine Suchtreffer

Filmarchiv

Geraubte Küsse

Baisers voles | F 1968 | Komödie | Francois Truffaut | 18

Die Bemühungen eines aus der Armee entlassenen jungen Franzosen, im Privat- und Berufsleben zurechtzukommen, wobei er sich nach etlichen Mißerfolgen einer fast übersehenen persönlichen Freundschaft und Liebe besinnt.

I Hired a Contract Killer

FIN/S 1990 | Krimi, Melodram | Aki Kaurismäki | 12

Henry Boulanger wird nach fünzehn Jahren fristlos, wegen Privatisierung der Wasserwerke, entlassen. Unschlüssig, was er nun tun soll, beschließt er sich umzubringen, doch seine Selbstmordversuche scheitern. Schließlich heuert er einen Berufskiller an, der ihn aus dem Leben befördern soll. Als er dann in einem Nachtclub die Rosenverkäuferin Margaret kennenlernt, ist der Wunsch zu sterben auf einmal wie weggeblasen.

Irma Vep

F 1996 | Film übers Filmemachen | Olivier Assayas | 12

Um eine Hauptrolle in einer Neuverfilmung von Feuillades Stummfilm-Klassiker "Les Vampires" zu spielen, trifft der Filmstar Maggie Cheung aus Hongkong in Frankreich ein. Das Filmprojekt gerät bald an den Rand eines Desasters.

Jane B. par Agnes V.

F 1987 | Dokumentarfilm | Agnes Varda

Ein Porträt der Schauspielerin Jane Birkin, bei dem die Regisseurin Agnes Varda ihrem Gegenüber viel Raum zur Selbstdarstellung und zur Produktion ihrer "vielen Gesichter" einräumt.

Liebe auf der Flucht

L'amour en fuite | F 1978/1979 | Tragikomödie | Francois Truffaut

Das mit Zitaten aus früheren Filmen gespickte Werk zeigt die Suche nach dem ""endgültigen Glück"" und die gleichzeitige Flucht eines nicht erwachsen werden wollenden Mannes, dem sein Narzißmus und die Stärke der von ihm verehrten Frauen im Wege stehen.

M (2017)

M | F 2017 | Drama | Sara Forestier

Der Blitzschlag der Liebe findet an einer Bushaltestelle statt. Einfach gestaltet sich die darauf folgende Liaison nicht, weil Lila lieber schweigt als anderen zu offenbaren, dass sie stottert. Mo, trägt hingegen das Herz auf der Zunge.

Maskulin – Feminin oder: Die Kinder von Marx und Coca-Cola

Masculin – Feminin | F 1966 | Jugendfilm, Politfilm | Jean-Luc Godard | 18

Der Film erforscht im Interviewstil die Probleme der Generation der Zwanzigjährigen, der inzwischen sprichwörtlichen Kinder von Marx und Coca Cola.

Out 1 – Noli me Tangere

F 1971/1993 | Experimentalfilm | Jacques Rivette

Ein junger Mann findet auf der Straße eine rätselhafte Botschaft und ist fortan von der Idee besessen, die Spur einer Geheimorganisation zu verfolgen. Zwei Theater-Ensembles bereiten Aischylos-Inszenierungen vor. Eine Frau streift durch die Cafés, um sich von "Zufallsbekanntschaften" Geld borgen zu können.

Der Pornograph

Le pornographe | F/CDN 2001 | Drama | Bertrand Bonello

Als junger Mann war Jacques Laurent in den 70er Jahren ein sehr erfolgreicher Regisseur von Pornofilmen. Als er 1984 sein Metier aufgab, ließ er einen unvollendeten Streifen "L'Animal" zurück. Finanzielle Gründen zwingen ihn knapp 25 Jahre später dazu, wieder Pornos zu drehen. Vor einigen Jahren fand sein Sohn Joseph heraus, womit sein Vater sein Geld verdient hat und war empört.

Sie küssten und sie schlugen ihn

Les quatre cents coups | F 1958/1959 | Drama | Francois Truffaut | 16

Der zwölfjährige Antoine schwänzt er mit seinem Freund René die Schule. Wieder in der Schule erfindet er eine schreckliche Lüge: Seine Mutter sei tot. Er fängt an zu klauen und endet in einer Besserungsanstalt. Von dort reisst er aus.

Tisch und Bett: Das Ehedomizil

Domicile conjugal | F/I 1970 | Liebesfilm | Francois Truffaut

Antoine und Christine sind verheiratet. Er färbt unten im Hof Blumen, während sie oben in der Wohnung Geigenunterricht gibt. Zu ihren Nachbarn gehören ein Opernsänger und ein geheimnisvoller Untermieter, den alle nur den Würger nennen. Als Antoine die hübsche Japanerin Kyoko kennen lernt, gerät sein Leben ordentlich durcheinander.

Der Tod von Ludwig XIV.

La mort de Louis XIV | Frankreich/Spanien 2016 | Historienfilm, Drama | Albert Serra | 12

Das Rascheln und Rauschen der Roben, das Flüstern der Höflinge, das Murmeln, das Hüsteln und Röcheln und Wehklagen des Königs. Das Licht, ganz kurz nur, draußen im Garten von Versailles, dann und bis ans Ende von Kerzen kommend, Schatten ...

Der letzte Tango in Paris

L' ultimo Tango a Parigi | I 1972 | Drama | Bernardo Bertolucci | 18

Ein Mann und eine Frau begegnen sich zufällig und treffen sich in einem leeren, zu vermietenden Apartment wieder. Innerhalb von drei Tagen entwickelt sich ein Verhältnis, das beide an die Grenzen ihres psychischen und physischen Seins bringt.

ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR.
Die Inhalte dieser Webseite dürfen nicht gehandelt oder weitergegeben werden. Jede Vervielfältigung, Veröffentlichung oder andere Nutzung dieser Inhalte ist verboten, soweit die INDIEKINO BERLIN UG (haftungsbeschränkt) nicht ausdrücklich schriftlich ihr Einverständnis erklärt hat.